AVISO, 10.Dezember: Charity-Gala für Projekt gegen Frauenhandel

Wiener SPÖ-Frauen sammeln mit prominenter Unterstützung Spenden für CARE-Projekt

Wien (SPW) - Unter dem Motto "Wiener Frauen helfen" unterstützen die Wiener SPÖ-Frauen seit Jahren humanitäre Projekte. Aktueller Schwerpunkt ist ein Projekt gegen Frauenhandel von CARE-Österreich in Bulgarien. Kommenden Freitag, dem 10.Dezember, wird dafür im Rahmen einer großen Charity-Gala im Frauenzentrum ega gesammelt. Die Gala findet mit prominenten Unterstützung statt: Bei der Veranstaltung, bei der Helga Häupl-Seitz den Ehrenschutz übernommen hat, werden u. a. Ruth Brauer und Belush Korenyi auftreten. Die Schauspielerin Sandra Cervik liest aus Interviews mit betroffenen Frauen und Mädchen, die Moderation der Gala hat Andrea Schurian übernommen. Sämtliche Künstler und Künstlerinnen haben ihre Leistungen unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Beginn der Spendengala ist um 19.00 Uhr, der Eintritt ist frei.****

Frauenhandel ist ein weltweites Problem: Laut UN-Schätzungen sind jährlich 700.000 bis zwei Millionen Frauen betroffen. Oftmals sind dies Mädchen und Frauen, die auf der Suche nach einem neuen, "besseren" Leben, falschen Versprechungen aufsitzen und in ein unvorstellbares Martyrium geraten - auch hier in Österreich. "Jährlich werden laut Zahlen der EU 500.000 Frauen in Osteuropa verschleppt und zur Prostitution gezwungen. Mit dem Aufbau dieses CARE-Projektes in Bulgarien wollen wir besonders durch Präventionsmaßnahmen helfen", betont auch die SPÖ-Frauenvorsitzende Renate Brauner.

Bulgarien ist bei Frauenhandel sowohl Herkunfts-, Transit- als auch Zielland. CARE wird in Bulgarien die erste landesweite Informations-und Aufklärungskampagne zum Thema durchführen. Hauptzielgruppen sind Frauen, Mädchen und vor allem politische Entscheidungsträger und Behörden. Dadurch soll ein breites Bewusstsein für die Problematik geschaffen werden. Das Spendenkonto für die Aktion lautet: BAWAG 10010542524, BLZ 14000, Wiener Frauen helfen, Kennwort:
Bulgarienprojekt gegen Frauenhandel.

Zeit: 10. Dezember 2004, 19 Uhr
Ort: 6., ega: frauen im zentrum; Windmühlgasse 26 (Schluss)er/lk

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Wien
Tel.: ++43/ 01/ 53 427-235
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001