Weninger: Gemeinsames Vorgehen zwischen ÖVP und SPÖ bei Raumordnung und Landesholding vereinbart

St. Pölten, (SPI) - "Die heute stattgefundene Verhandlungsrunde zwischen ÖVP und SPÖ zu den Themenbereichen Landesholding und Raumordnung im Rahmen der kommenden Landtagssitzung sind positiv verlaufen. Ein gemeinsames Vorgehen zwischen ÖVP und SPÖ im Rahmen der Sitzung wurde heute vereinbart", so SPNÖ-Klubchef LAbg. Hannes Weninger zu den heute stattgefundenen Verhandlungen. "Der ÖVP-Antrag zur Erhöhung des Spitalskostenbeitrages, gegen den sich SPÖ, Grüne und FPÖ massiv wehren, wurde von der Tagesordnung vorläufig abgesetzt", berichtet SP-Spitalsverhandler LAbg. Bgm. Herbert Kautz. (Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0003