VP-Koy: Doppelte Parkgebühr ab sofort hinfällig!

ÖVP-Landstraße fordert Informationskampagne für Parkpickerlbesitzer

Wien (VP-Klub) - In der jüngsten Landstraßer Bezirksvertretungssitzung forderte der VP-Bezirksrat Karl Koy eine Informationskampagne für alle Bezirksbewohner, dass das Parken für Parkpickerlbesitzer in den Einkaufsstraßen ohne zusätzliche Gebühr erlaubt ist. VP-Koy: "Ich freue mich, dass dieses Ärgernis des zusätzlichen Abkassieren abgeschafft wurde!"

Damit wurde eine langjährige Forderung der ÖVP umgesetzt. Das doppelte Zahlen habe viele Bewohner davon abgehalten, in den Geschäftsstraßen des eigenen Bezirkes einkaufen zu gehen. Erst durch die von der ÖVP-Landstraße angeregte Diskussion in der Bezirksvertretung wurde eindeutig festgestellt, dass keine Gebühren mehr in den Landstraßer Geschäftsstraßen zu entrichten sind. Koy:
"Um dieses Verwirrspiel zu beenden fordere ich den zuständigen SP-Stadtrat Schicker eindringlich auf, nun rasch alle Parkpickerlbesitzer zu informieren, dass ab sofort in den betroffenen Straßen eine Parkuhr ausreicht." Die Parkzeitbeschränkung von 1,5 Stunden bleibe natürlich aufrecht.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse@oevp.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002