Amon: Beschäftigungshoch und weniger Arbeitslosigkeit

Kurs für erfolgreiche Wirtschaft und sichere Arbeitsplätze stimmt

Wien, 6. Dezember 2004 (ÖVP-PK) Höchst erfreut zeigte sich heute, Montag, ÖAAB-Generalsekretär Abg.z.NR Werner Amon über die Entwicklung des Arbeitsmarktes und der Beschäftigung. "Die Reformen, mit denen es uns gelungen ist, auch in konjunkturell schwierigen Zeiten im europaweiten Vergleich die Arbeitslosenzahlen vergleichsweise niedrig zu halten, zeigen ihren Erfolg jetzt auch
in einem Rückgang der Arbeitslosigkeit und einem Höchststand an Beschäftigung", so Amon. Dies zeige ganz klar: "Die Wirtschafts-und Beschäftigungspolitik von Wirtschafts- und Arbeitsminister Martin Bartenstein zahlt sich für die österreichischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus!" ****

Gegenüber dem Vorjahr sei die Gesamtzahl an Beschäftigten um 22.399 bzw. 0,7 Prozent gestiegen, berücksichtige man den Wegfall der Schulungsteilnehmer des AMS aus der Statistik ergibt sich sogar eine Zunahme der Beschäftigten um 35.164 Personen bzw. 1,11 Prozent. Zusätzlich sei erstmals seit April 2001 ein Rückgang bei der Arbeitslosenquote von 0,6 Prozent zu verzeichnen. "Mit 4,5 Prozent haben wir die drittniedrigste Arbeitslosenquote in Europa -der europäische Durchschnittswert beträgt mit 9,0 Prozent gar das Doppelte des Wertes in Österreich", führte Amon aus. "Damit ist klar: Der Kurs stimmt - für eine erfolgreiche Wirtschaft und sichere Arbeitsplätze für unsere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer", schloss der ÖAAB-Generalsekretär.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0003