Aktion "Handys sammeln - Lachen spenden" gestartet

Kranzl: Unterstützen mit dieser Initiative kranke Menschen

St. Pölten (NLK) - Landesrätin Christa Kranzl startete heute in St. Pölten zusammen mit den CliniClowns die Initiative "Handys sammeln - Lachen spenden". Dabei erhält der Verein zur "Förderung und Erforschung der Betreuung kranker Menschen durch Clowns" für jedes kaputte Handy drei Euro, das von den Kindern bzw. Eltern in den niederösterreichischen Schulen abgegeben wird. Mit diesen Einnahmen können die CliniClowns ihr Angebot in Niederösterreich ausbauen. Im Rahmen der Initiative werden alte Handys fachgerecht gesammelt und an eine Recyclingfirma übermittelt. Als Anreiz und zusätzliche Motivation bekommen jene drei Schulen, die am meisten Handys sammeln, ein Schulfest geschenkt.

"Zum einen unterstützt diese Initiative kranke Menschen, die in Gefahr sind, von der Gesellschaft vergessen zu werden. Zum anderen verdeutlicht diese Aktion: Ja, da ist jemand, da sind Menschen, die helfen", betonte Kranzl.

Die CliniClowns arbeiten seit 13 Jahren in mittlerweile 26 Spitälern und Pflegeheimen in ganz Österreich. Die Clowns besuchen schwer kranke Kinder und Erwachsene im Spital und helfen den Patienten spielerisch, die Angst und Einsamkeit besser zu ertragen.

Nähere Informationen: Büro Christa Kranzl, Telefon 02742/9005-13004, CliniClowns, Telefon 01/50 200-200, www.cliniclowns.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005