Erinnerung: Heute: "Arbeit für Alle"

Aktionstag der Jungen Generation in der SPÖ Wien

Wien (SPW) - Keine Wünsche an das Christkind oder den Weihnachtsmann, sondern das Recht auf Arbeit, die Schaffung gleicher Möglichkeiten für Alle und dass soziale Unterschiede nicht explodieren, fordert die Vorsitzende der Jungen Generation in der SPÖ Wien, GR Sonja Ramskogler. "Diese Regierung hat die höchste Arbeitslosigkeit in der Zweiten Republik zu verantworten und steht dennoch tatenlos da", kritisiert Ramskogler gegenüber dem Pressedienst der SPÖ Wien. "Die Zukunft der Menschen ist gefährdet und Schüssel und Bartenstein rühren keinen Finger! Es ist eine bodenlose Frechheit, den Menschen gegenüberzutreten und ständig Steuererhöhungen und Pensionsverkürzungen anzusagen und im Gegenzug keine Alternativen zu bieten. Dies ist keine Politik zum Wohle aller, die in Österreich leben".****

Auch wenn die Arbeitslosenzahlen erstmals seit über drei Jahren wieder sänken, könne noch lange nicht Entwarnung gegeben werden, erklärt Ramskogler. "Solange nicht alle Jugendlichen Lehrstellen bekommen und ArbeitnehmerInnen, aus Angst um ihren Job sich nicht trauen in Krankenstand zu gehen, solange darf die Politik nicht ruhen, sondern muss nach Verbesserungen streben. Denn darum geht es in der Politik: Für alle und mit allen die Situation aller zu verbessern", betont Ramskogler.

Die Junge Generation in der SPÖ Wien möchte mit der Aktion "Arbeit für Alle" gerade vor Weihnachten wieder auf dieses Problem aufmerksam machen und wird in ganz Wien am 6. Dezember 2004 auf die Straße gehen und den Wienerinnen und Wienern ein Nikolaussackerl mit ihren Forderungen und Vorschlägen mit in den Advent geben. "Wir sind der Meinung, dass es jeden und jede angeht, ob es Arbeitsplätze gibt, denn jeder und jede können davon betroffen sein einmal arbeitslos zu werden", so Ramskogler abschließend.

Orte und Zeiten:

1020 Wien, Praterstern, 18.00 Uhr
1060 Wien, Gumpendorferstrasse 63, 19.00 Uhr
1080 Wien, Josefstätterstrasse 66, 8.00 Uhr
1090 Wien, Marktgasse 2, 17.00 Uhr
1100 Wien, Favoritenstraße, 17.00 Uhr
1110 Wien, Simmeringer Hauptstr. 96a EKZ Simmering 17.00 Uhr
1120 Wien, U6 Philadelphiabrücke, Ausgang Meidlinger Hptstr.17.00 Uhr 1140 Wien, Hütteldorferstr. U3, 18.00 Uhr
1160 Wien, U3 Ottakring, Ecke Thaliastr./Paltaufg. 18.00 Uhr
1170 Wien, EKZ Jörgerstr. 24, 17.00 Uhr
1190 Wien, U4 Endstelle Heiligenstadt 15.00 Uhr
1200 Wien, Adolf Schärf Heim, 19.00 Uhr
1210 Wien, U1 Endstelle Kagran 20.00 (Schluss)lk

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Wien
Tel.: ++43/ 01/ 53 427-235
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001