Wieder starkes Ski-alpin-Wochenende im ORF: Bis zu 1.238.000 Zuschauer bei Comeback der ÖSV-Stars

Wien (OTS) - Zweites starkes Skiwochenende in Übersee - Bode
Miller feierte seinen vierten Saisonsieg und die Österreicher kehrten zurück auf die Siegerstraße. Bis zu 1.238.000 Zuschauerinnen und Zuschauer waren bei der Übertragung der Herren-Abfahrt des ORF SPORT am Freitag, dem 3. Dezember 2004, um 19.00 Uhr live dabei (im Durchschnitt 920.000 Zuschauer, 42 Prozent Marktanteil). Die Damen-Abfahrt um ca. 21.00 Uhr in Lake Louise verfolgten bis zu 921.000 ORF-Zuschauer (736.000 Zuschauer, 30 Prozent MA).
Den ersten österreichischen Sieg bei den Alpinen gab es am Donnerstag, dem 2. Dezember, mit Stephan Görgl. 833.000 ORF-Zuschauer sahen ab 19 Uhr die Sensation im Super-G. Die zweite Damen-Abfahrt an diesem Wochenende, am Samstag, dem 4. Dezember, um ca. 20.30 Uhr verfolgten bis zu 1.071.000 Zuschauer. Im Durchschnitt waren das 829.000 Zuschauer bei einem Marktanteil von 33 Prozent.
Den ersten Stockerlplatz (Platz zwei hinter Kjus) von Hermann Maier im Riesentorlauf seit seinem schweren Unfall vor drei Jahren sahen am Samstag, dem 4. Dezember, um ca. 22.00 Uhr bis zu 991.000 Zuschauer (zweiter Durchgang, im Durchschnitt 815.000 Zuschauer, 38 Marktanteil). Den ersten Durchgang um ca. 19.00 Uhr sahen 734.000 Zuschauer (37 Prozent MA).
Den ersten Slalom der Saison, den Benjamin Raich für sich entschied, verfolgten am Sonntag, dem 5. Dezember, um ca. 21.00 Uhr bis zu 1.064.000 Zuschauer (zweiter Durchgang, im Durchschnitt 941.000 Zuschauer, 32 Prozent MA). Den ersten Durchgang sahen um ca. 18.00 Uhr bis zu 757.000 Zuschauer (im Durchschnitt 669.000 Zuschauer, 41 Prozent MA). Den österreichischen Doppelsieg beim Super-G der Damen um 19.00 Uhr sahen bis zu 988.000 Zuschauer (816.000 im Schnitt, 34 Prozent MA).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001