Berlin: Schicker eröffnet Schau Österreichischer Architektur

Wien (OTS) - Kommenden Freitag, 10. Dezember, um 19:00 Uhr wird Wiens Planungsstadtrat DI Rudolf Schicker zusammen mit der Staatssekretärin für Wissenschaft und Kultur des Senats Berlin in der renommierten Berliner Galerie AEDES East eine Ausstellung österreichischer Architektur eröffnen ( die dort bis 21. Jänner 2005 zu sehen sein wird). Präsentiert werden drei neue Projekte von Peichl & Partner (Gustav Peichl, Rudolf F. Weber, Christoph Lechner, Kathi Fröch).

Die neue Messe Wien steht als ein Beispiel zeitloser Architektur im Kontext des neuen Wiener Bauens. Der "Toskanahof", ein städtisches Wohnhaus, wurde gegenüber von Clemens Holzmeisters Funkhaus auf dem Bauplatz des im Krieg zerstörten Palais Toskana errichtet. Der "Austria Tower" für Dubai und die "Mirage Towers " in Jeddah Saudi Arabien, führen die Reihe der Hochhausprojekte der letzten Jahre fort.

Skizzen, Arbeitsmodelle, Visualisierungen, Pläne und Fotografien und ein Video mit Interviews vermitteln einen Einblick in den Entstehungsprozess und die Arbeitsweise des Architektenteams. Zur Ausstellung erscheint ein AEDES-Katalog ( 10,00 Euro). (Schluss) lf

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Lothar Fischmann
Tel.: 4000/81 418
fis@gsv.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003