Folter-Vorwurf: Gaal fordert lückenlose Aufklärung

Wien (SK) SPÖ-Wehrsprecher Anton Gaal fordert die lückenlose Aufklärung des Folter-Vorwurfs in einer oberösterreichischen Kaserne. "Die erhobenen Vorwürfe gegen Ausbildner müssen mit aller Entschlossenheit untersucht werden", so Gaal am Donnerstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. "Gerade im sensiblen Bereich des Österreichischen Bundesheeres ist mit allen Mitteln darauf hinzuwirken, dass Folter und ähnlich menschenverachtende Methoden von niemandem und keinesfalls angewendet werden." ****

Er, Gaal, werde dafür sorgen, dass in der parlamentarischen Bundesheer-Beschwerdekommission die entsprechenden Schritte für eine lückenlose Aufklärung gesetzt werden. (Schluss) se

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0021