Handel freut sich über Kostenreduktion im bargeldlosen Zahlungsverkehr

Ab Mitte Jänner 2005 werden neben Telekom und Inform auch Siemens und Alcatel die Wartung für Bankomat-Kassen anbieten -Lemler: "Erweiterung auf vier Dienstleister belebt den Markt"

Wien (PWK) - "Im jahrelangen Kampf um bessere Konditionen für den bargeldlosen Zahlungsverkehr sind wir einen großen Schritt weitergekommen", freut sich Erich Lemler, Obmann der Bundessparte Handel in der Wirtschaftskammer Österreich. Die Kosten der Wartung und Installation von Bankomat-Kassen werden ab Mitte Jänner 2005 um bis zu einem Drittel reduziert. Der Händler kann künftig für die Dienstleistung unter vier Firmen die für ihn günstigste Variante wählen.

Bei der Abwicklung von Zahlungen via Bankomat-Kasse werden von den Handelsunternehmen neben den Disagio- und Leitungsgebühren vor allem die Kosten für Wartung und Installation kritisiert.

In Österreich ist die Firma APSS (Austrian Payment Systems Services) für die Abwicklung des bargeldlosen, kartengestützten Zahlungsverkehrs verantwortlich. Die Partner von APSS im Bereich der Wartung und Installation von Bankomat-Kassen sind derzeit die Firmen Telekom und Inform.

Die Firma APSS sieht eine ihrer Aufgaben darin, für die Betreiber von Bankomat-Kassen die günstigsten Bedingungen und Konditionen am Markt zu etablieren. Nach längeren Verhandlungen ist es nun den Verantwortlichen der APSS, Julius Schauerhuber (Geschäftsführer), Reiner Schamberger (Leiter Marketing) und Wilhelm Welcl (Leiter Terminal Management) in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer Österreich gelungen, weitere Partner an Bord zu holen. Im Rahmen einer Ausschreibung haben sich die Firmen Alcatel und Siemens als zwei neue Partner der APSS durchgesetzt. Die Erweiterung auf vier Dienstleister wird den Markt beleben, begrüßt Handelschef Lemler die Neuerungen. (hp)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Bundessparte Handel
Mag. Iris Sturzeis
Tel.: (++43) 0590 900-3721
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0005