Wiener Grüne: Verkauf des Margaretenbades endgültig

Das beliebte Erlebnisbad in Margareten wird laut SPÖ-Plänen Exklusivfitnesscenter von John Harris weichen

Wien (Grüne) - Heute wird im Wohnbau-Ausschuß des Wiener Gemeinderates mit den Stimmen der SPÖ-Mehrheit endgültig der Verkauf des Wiener Margaretenbades beschlossen, kritisieren Peter Dvorsky, Klubobmann der Grünen Margareten und die Kinder- und Jugendsprecherin der Wiener Grünen, LAbg. Claudia Sommer-Smolik.

Die SPÖ hat damit einen Vertrag mit der Ekazent, der die Betreibung des Objektes als Bad bis zum Jahr 2066 garantiert hätte, für Null und Nichtig erklärt. "Ein Bespiel des Ausverkaufs der Stadt Wien von sozialen und gesundheitsadäquaten Einrichtungen", kritisieren die Grünen weiters. Damit wird - so die Grünen weiter - "Gesundheit und Fun nur mehr für vermögende Leute über exklusive Fitnesscenter und Tennisanlagen ermöglicht, während sich der Großteil der DurchschnittsverdienerInnen diesen ‚Luxus' nicht leisten kann."

Fest steht, so die Grünen, dass damit das Bad an einen privaten Exklusiv-Fitnesscenter-Betreiber quasi verschenkt wird. Laut Vertragsentwurf muss der neue Betreiber bis zur Eröffnung 363 Euro pro Monat zahlen. Die Plattform zur Rettung des Margaretenbades hat bereits 10.000 Unterschriften für die Erhaltung des Bades gesammelt. Die Bezirksgrünen haben bereits vor einem Jahr bei Bezirksvorsteher Wimmer interveniert, dass er tätig werden solle, weil sich die Schließung abzeichnete.

Die Grünen fordern eine EU-weite Ausschreibung, um doch noch einen Betreiber zu finden, der auf die berechtigten Forderungen der Grünen, sowie der 10.000 UnterzeichnerInnen eingeht und ein Erlebnisbad betreibt, dass soziale Staffelungen beim Eintrittspreis ermöglicht, Vor allem muss es für die zahlreichen Kinder und Jugendlichen und für Senioren ein Angebot geben, das für sie auch leistbar ist und in einer zeitlich erreichbaren Distanz für Kinder aus den Innenbezirken möglich bleibt.

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro Grüner Klub im Rathaus, Klaus Zellhofer, 01 4000 81821 o. 0664 831 74 01

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001