LR Stemer: "Der Sport ist uns etwas wert"

Weitere Investitionen des Landes für Sportanlagen

Bregenz (VLK) - Auf Antrag von Sportlandesrat Siegi Stemer
hat der Vorarlberger Sportbeirat eine Reihe von Beiträgen
zur Errichtung bzw. Sanierung von Sportanlagen bewilligt.
Insgesamt fließen 450.000 Euro an Förderungen. Stemer
spricht von einem "neuerlichen erfreulichen Signal für den Vorarlberger Sport". ****

Die Sportförderung des Landes ist in den letzten Jahren kontinuierlich aufgestockt worden. Ein beträchtlicher Teil
der Investitionen wird dazu verwendet, in den Gemeinden ein
modernes und vielfältiges Sportstättenangebot für den
Breiten- und den Spitzensport zur Verfügung zu stellen. LR
Stemer: "Unser Augenmerk gilt vor allem dem sportlichen
Nachwuchs. Um die Jugend für den Sport zu begeistern,
wollen wir ein funktionierendes Umfeld und eine
erstklassige Infrastruktur bieten. Das ist die Grundlage
für künftige Erfolge."

Mit den jüngst genehmigten Landesbeiträgen werden
Vereine aus den unterschiedlichsten Sportarten gefördert,
darunter Fußball, Tennis, Reiten, Turnen, Segeln und
Boccia. Zuschüsse erhalten z.B. die Dornbirner Admira für
die Errichtung einer Flutlichtanlage, der TC Nüziders für
die Sanierung der Tennisplätze sowie die Turnerschaft
Hohenems für die Errichtung eines Clubraumes und den Kauf
von Wettkampfgeräten. Für Sportlandesrat Stemer sind diese Investitionen ein neuerlicher Beleg, "dass uns der Sport in Vorarlberg etwas wert ist".
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002