Förderung von 25 Wasserprojekten

LR Egger: Investitionen mit Mehrfachnutzen

Wien/Bregenz (VLK) - In ihrer 37. Sitzung hat die
Kommission der Siedlungswasserwirtschaft insgesamt 25
Vorarlberger Wasserprojekte genehmigt, berichtet
Kommissionsmitglied Landesrat Dieter Egger. Somit können in Vorarlberg 14 Projekte zur Abwasserbeseitigung und elf zur Wasserversorgung realisiert werden. Die Förderung der
Kommission in der Höhe von rund 2,8 Millionen Euro bewirkt Gesamtinvestitionen von knapp zwölf Millionen Euro. ****

Wasserwirtschaftsreferent Egger betont den
Mehrfachnutzen der nun möglichen Investitionen: "Die
Projekte sind ein unmittelbarer Beitrag zur Reinhaltung der Gewässer, zur Sicherstellung der Versorgungssicherheit mit Trinkwasser und darüber hinaus auch ein wichtiger Impuls
für die Wirtschaft."

Besonders erwähnenswert sind die Projekte in Dornbirn,
Blons und Dalaas, wo im Abwasserbereich veranschlagte 3,3
Millionen Euro investiert werden. Im Trinkwasserbereich
stehen u.a. in Lustenau, Thüringen und Zürs Projekte mit veranschlagten Gesamtkosten von 1,8 Millionen Euro zur
Realisierung an. Ohne die Förderungen von Land und Bund
wären die Gemeinden nicht in der Lage, die für die
Bevölkerung und die Natur gleichermaßen wichtigen
Investitionen zu tätigen, betont Egger abschließend.
(ke/gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004