Honeder: 200.000 Euro für Beratung arbeitsloser Frauen

Land Niederösterreich unterstützt Frauenberatung in Zwettl

St. Pölten (NÖI) - Das Land Niederösterreich setzt eine Vielzahl von Aktivitäten und Unterstützungsmaßnahmen im Bereich der Arbeitnehmerförderung. Nach einem Beschluss der Landesregierung wird nun dem Verein "Frauenberatung Zwettl" für das Projekt "telm@5 -Frauen in Telekommunikation und Informatik" für die Jahre 2004 bis 2006 eine Förderung von 200.000 Euro gewährt, berichtet Landtagsabgeordneter Karl Honeder.****

Das im Dezember 1998 gestartete Projekt "telm@-Spezialisierung" ist ein Lehrgang für arbeitslose Frauen im Waldviertel mit dem Ziel, den Frauen den Zugang zu neuen Berufsfeldern und zukunftsweisenden Arbeitsplätzen in der Region zu ermöglichen. Der Schwerpunkt liegt dabei im Bereich der neuen Informations- und Kommunikationstechnologien. 16 Frauen können an diesem Projekt teilnehmen, informiert Honeder.

Das Projekt "telm@5 - Frauen in Telekommunikation und Informatik" ist Teil des NÖ Beschäftigungspaktes, den das Land Niederösterreich mit dem AMS, dem Bundessozialamt und den Sozialpartnern abgeschlossen hat. Im Rahmen des NÖ Beschäftigungspaktes wurden innerhalb von drei Jahren 152.000 Menschen bei der Arbeitsplatzsuche unterstützt. Auch für 2005 stehen bereits 127 Millionen Euro für den Beschäftigungspakt zur Verfügung, so Honeder.

Rückfragen & Kontakt:

JVP Niederösterreich
Christian Tesch
0699/11010895

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002