Best of "Dorfers Donnerstalk" und Abschied von Familie Sackbauer

Mundl, Dorfer und Scheuba in der "Donnerstag Nacht" am 2. Dezember

Wien (OTS) - Die zweite Staffel von "Dorfers Donnerstalk" geht in die Endrunde - Alfred Dorfer und Florian Scheuba ziehen am 2. Dezember 2004 um 22.00 Uhr in der "Donnerstag Nacht" von ORF 1 in einem "Best of" ihre satirische Bilanz: Die beiden Kabarettisten lassen die besten Sequenzen aus acht Sendungen nochmals Revue passieren - von der wagemutigen Durchquerung des Hörsaals in der "Expedition Audimax" über die schmerzhafte Suche des Peter Resetarits nach den "Spurlos" verschwundenen Grünen bis zu den Hausbesuchen des Chefanalytikers Herbert Prohaska. Zwei Mal kommen "Donnerstalk"-Fans aber noch auf ihre Rechnung. Kommende Woche wird die meistzitierte Folge der ersten Staffel wiederholt, in der Florian Scheuba den Österreich-Mäzen Frank Stronach verkörperte, und am 16. Dezember gibt es einen 45-minütigen "nagelneuen Rückblick" auf das Jahr 2004. Unter dem Titel "Dorfers Jahresrückblick" werden die sich am wichtigsten nehmenden Personen und die überbewertetsten Ereignisse des Jahres wie beim Bleigießen kräftig erhitzt und anschließend in kaltem Wasser abgekühlt. Ein Wiedersehen mit Alfred Dorfer und Florian Scheuba gibt es im Herbst 2005, dann geht der "Donnerstalk" in seine dritte Runde. Abschied nehmen heißt es auch von Ernst Hinterbergers Kultfamilie Sackbauer am Donnerstag, dem 2. Dezember. Um 22.35 Uhr präsentiert ORF 1 mit "Jahreswende" die finale Episode des ORF-Serienklassikers der siebziger Jahre.

Die "Donnerstag Nacht" von ORF 1 am 2. Dezember

Letzte Folge der Kultserie "Ein echter Wiener geht nicht unter:
Jahreswende" - 22.35 Uhr

Kaum hat man das chaotische Weihnachtsfest überstanden, steht bei Mundl und Co. der Jahreswechsel vor der Tür! Mundl (Karl Merkatz) und seine Frau Toni (Ingrid Burkhard) wollen auf Grund der Erfahrungen mit dem Heiligen Abend keine besonderen Pläne für eine Silvesterfeier machen. Aber der Zufall will es wieder anders: Bei den Sackbauers muss der Jahreswechsel sogar zwei Mal gefeiert werden, weil die Küchenuhr nicht richtig geht. Und bei seinem ersten Versuch, das neue Jahr zu begrüßen, kommt Mundl in Konflikt mit einer Funkstreife, die wegen eines Raketengeschoßes, das im Zimmer eines Nachbarn landet, alarmiert wird. Der Hausmeister Kurti (Götz Kauffmann) kann gerade noch rechtzeitig das Schlimmste verhindern, als schon die nächste Überraschung über die festliche Runde hereinbricht.

"Die Sendung ohne Namen: Erfinder" - 23.35 Uhr

Wer hat die Langspielplatte erfunden? Wer die Videokassette und wer den Kopierer? All jene, die das nicht wissen, sind bei der "Sendung ohne Namen" zum Thema "Erfinder" goldrichtig. Die Stimme aus dem Off sinniert diesmal: "Kennen Sie Peter Carl Goldmark? Nicht? Sollten Sie aber, der Mann hat Großes geleistet, um nicht zu sagen sehr Großes. Und er wäre heute 98 geworden, lebte er noch. Also 98 ist er schon geworden, aber eben nicht lebend. Ich weiß nicht, ob das dann noch zählt. Peter Carl Goldmark verdanken wir Farbfernsehen und die Langspielplatte. Farbfernsehen war seinerzeit tatsächlich eine wichtige Errungenschaft und Langspielplatten oder LPs, wie die Insider sagen, hatten auch einmal ihre Berechtigung. Man konnte sie leider nicht herunterladen und sie brauchten eine Menge Platz. Richtigen Platz, nicht nur Speicherkapazität auf der Festplatte." Diesmal zu Gast: das Synthipop-Duo Client aus dem Kulthaus Mute Records.

"Six Feet under - Gestorben wird immer: Davids Gewissen" - 0.05 Uhr

Der Mord an einem jungen schwulen Mann veranlasst David dazu, sich öffentlich zu seiner Homosexualität zu bekennen. Als die Beerdigung des Opfers durch homophobe Zaungäste gestört wird, verliert David die Nerven. Brenda wird von ihrem psychopathischen Bruder Billy verfolgt. Nate schlägt vor, Billy in eine Anstalt einzuweisen. Brenda will davon nichts hören und trennt sich von Nate.

"The Osbournes - Viva Ozz Vegas" - 1.00 Uhr

Familie Osbourne plant einen Trip nach Las Vegas. Der Privatjet wird vollgepackt und los geht es. Anlass für diesen kleinen Ausflug ist ein Konzert von Ozzy in der Stadt der Spiele und der 18. Geburtstag von Kelly.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001