Horst Pirker neuer VÖZ-Präsident

Wien (OTS) - Horst Pirker, Vorsitzender des Vorstandes der Styria Medien AG (Die Presse, Kleine Zeitung, Die Furche) wurde am Dienstag vom Vorstand des Verbandes Österreichischer Zeitungen (VÖZ) in geheimer Abstimmung mit großer Mehrheit zum neuen Präsidenten des VÖZ gewählt. Die Neuwahl war erforderlich, weil der im Dezember des Vorjahres wiedergewählte Präsident Franz Ivan sein Amt am 12. Oktober 2004 aus gesundheitlichen Gründen zur Verfügung gestellt hat.

Horst Pirker, 1959 in Kärnten geboren, begann nach seinem Jus-Studium seine Tätigkeit für die Styria als Assistent der Verlagsleitung der Kleinen Zeitung in Klagenfurt. Nach fünf Jahren als Verlagsleiter der Kärntner Kleinen Zeitung wurde er Verlagsdirektor des Zeitungsverlages Styria in Graz und parallel dazu Geschäftsführer der "Medienhaus Carinthia Ges.m.b.H.". Seit 1997 ist Horst Pirker Vorstand der Styria Medien AG, seit 1999 Vorsitzender des Vorstandes. Pirker gehört außerdem den Aufsichtsräten mehrerer in- und ausländischer Unternehmen an und ist Treasurer der weltweit tätigen Zeitungsorganisation IFRA.

Dem Vorstand des VÖZ gehört Pirker seit 1991 an, in den letzten fünf Jahren war er auch Mitglied des Verbandspräsidiums.

Rückfragen & Kontakt:

Verband Österreichischer Zeitungen
Hannes Schopf
Tel. 0 676 / 63 470 83

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VOZ0001