Landesparteitag der Freiheitlichen ganz im Sinne der Postamtsschließungen entgegenzuwirken

Strutz: Ländlicher Raum gehört geschützt

Klagenfurt (OTS) - Beim heute stattfindenden außerordentlichen Landesparteitag der FPÖ Kärnten in Villach werden neben den Reden von Landeshauptmann Jörg Haider und Landesparteiobmann Martin Strutz zehn Anträge zur Behandlung eingebracht. Einer der wichtigsten Anträge behandelt die Initiative zur Aufrechterhaltung der Nahversorgung in Kärnten, informierte der freiheitliche Landesparteiobmann Martin Strutz.

Durch den starken Konkurrenzdruck großer Einkaufszentren ist die Nahversorgung in Kärnten gefährdet. Auch Dienstleistungsbetriebe, wie z.B. die Post wollen voraussichtlich 40 Ämter in kleinen Gemeinden schließen lassen. Vielen - insbesondere älteren - Menschen ist es daher nicht mehr oder nur mehr schwer möglich ihre Grundbedürfnisse in ihrer gewohnten Umgebung zu decken. "Es gilt daher, hier dringendst Gegenmaßnahmen zu setzen, wie dies auch bei der am 7. Dezember stattfindenden Sitzung der Regierungsmitglieder, des Städtebundes, des Gemeindebundes und einigen Bürgermeistern verhandelt wird", sagte Strutz.

Im Antragstext heißt es, dass Flächenwidmungen für Einkaufszentren ausschließlich nur mehr in Verknüpfung mit einem Dorf-, Markt-, bzw. Innenstadtkonzeptes durchgeführt werden sollen, die Verschärfung der Post-Universaldienstverordnung zur Erhaltung der Poststandorte bzw. Verbesserung der Möglichkeiten durch Übernahme der Postdienste durch die Nahversorger, der Kauf von Tankstellen im ländlichen Raum durch das Land Kärnten zur Abgabe von Billigkraftstoff, wobei bei Bedarf ein Postservicecenter und eine Lebensmittelnahversorgung in diesen Tankstellen eingerichtet werden sollen, die Einführung einer Infrastrukturabgabe für Einkaufszentren mit der Zweckbindung zur Förderung der Nahversorger und liberalere Vorschriften im Abgaben-und Gewerberecht für Nahversorger.

"Die Freiheitlichen Kärntens werden massiv daran arbeiten, dass die Aufrechterhaltung der Nahversorgung im ländlichen Raum erhalten bleibt und sogar weitgehendst verbessert wird", zeigt sich Strutz zuversichtlich mit dem heute stattfindenden außerordentlichen Landesparteitag bestimmte Anliegen zum Wohle der Bevölkerung zu agieren.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Landtagsklub
Tel.: (0463) 513 272
petra.roettig@fpoekaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0003