Biosphärenpark Wienerwald: FPÖ-Wien fordert Kernzone als Nationalpark

Bestmöglicher Schutz für "Grüne Lunge" Wiens notwendig

Wien (OTS) - Wien, 30.11.04 -(fpd) - Für uns bleibt die Forderung nach einem Nationalpark Wienerwald weiterhin aufrecht, betonte heute der Klubobmann der FPÖ-Wien Mag. Hilmar Kabas. Das Kerngebiet des künftigen Biosphärenparks im Ausmaß von rund zehn Prozent soll zum Nationalpark erklärt werden. Gerade die Beispiele Neusiedler See und Donauauen haben gezeigt, dass keine Schutzkategorien außer jener des "Nationalparks" Zerstörungen nachhaltig abwenden konnten.

Dennoch begrüßt die FPÖ die Entwicklung hin zum Biosphärenpark, die allerdings von Wien und Niedrösterreich mehr als gemütlich betrieben wird. Denn während Häupl und Pröll bummeln, nimmt die Zersiedelung weiter ihren Lauf. Diese hat den in letzten 25 Jahren deutlich zugenommen. Allein seit 1980 hat sich der Gebäudestand in den 56 Wienerwaldgemeinden um mehr als 50% erhöht. Dieser Entwicklung muss Einhalt geboten werden, so Kabas. (Schluss)am

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen
Pressestelle
Tel.: 4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003