BMWA: Mit Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltmanagementsystemen zum Erfolg - immer mehr Betriebe implementieren solche Systeme

Vorstellung des ''Österreichischen Leitfadens für Sicherheits- und Gesundheitsmanagementsysteme''

Wien (BMWA/OTS) - Einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Ausbau von Sicherheits- und Gesundheitsmanagementsystemen in Betrieben verspricht sich Arbeitsminister Dr. Martin Bartenstein vom neuen Österreichischen Leitfaden für Sicherheits- und Gesundheitsmanagementsysteme. Dieser wurde heute im Rahmen der Tagung ''Mit Managementsystemen zum Erfolg'' in Wien vorgestellt. Denn Sicherheits- und Gesundheitsmanagementsysteme stellen ein immer wichtiger werdendes Instrument zur nachhaltigen Verbesserung von Sicherheit und Gesundheit in den Betrieben dar. ****

Der Leitfaden richtet sich an Klein- und Großbetriebe und soll sie zur Einführung von Sicherheits- und Gesundheitsschutzmanagementsystemen (SGMS) motivieren und bei der Auswahl solcher Systeme unterstützen. Er wurde auf Grundlage des geltenden Arbeitnehmerschutzrechts ausgearbeitet, orientiert sich an den einschlägigen Vorgaben der EU-Leitlinien und des ILO-Leitfadens und berücksichtigt die Vielfalt der bereits vorhandenen Systeme. Darüber hinaus betont der Leitfaden die Freiwilligkeit der Einführung von SGMS und der Durchführung von Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung und hebt die Wichtigkeit der Beteiligung der Beschäftigten hervor. Der Leitfaden wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit in Zusammenarbeit mit den Sozialpartnern, der AUVA und dem Österreichischen Netzwerk für betriebliche Gesundheitsförderung ausgearbeitet und soll nun als gemeinsame Willenserklärung die Basis für die weitere Umsetzung von SGMS in Österreich sein.

Für Interessierte kann der Leitfaden unter
http://www.bmwa.gv.at/BMWA/Themen/Arbeitsrecht/Publikationen/Broschue
ren/default.htm heruntergeladen werden.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Ministerbüro: Dr. Ingrid Nemec, Tel: 71100-5108
Abt. III/4 (Arbeitsmedizin und Arbeitshygiene):
Dr. Elsbeth Huber, Tel: 71100-6381
mailto: post@III4.bmwa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001