MORGEN: KfV-PRESSEKONFERENZ "MIT EFFEKTIVERER KONTROLLE ZU MEHR SICHERHEIT - KfV MACHT GEGEN ALKOSÜNDER MOBIL"

Mittwoch, 1. Dezember 2004, 10 Uhr Café Museum, Operngasse 7, 1010 Wien

Wien (OTS) - Trotz Verbot und hoher Strafen zieht es viele Trinkfreudige hinters Steuer. Mit einer einzigen Schlüsselumdrehung setzen Alkolenker ihr eigenes und das Leben anderer aufs Spiel. Unzählige "schwarze Schafe" werden jedoch nie ertappt. Wie man die Kontrolldichte der Polizei ohne Erhöhung des Personalstandes und somit die Sicherheit auf Österreichs Straßen um ein Vielfaches erhöhen kann, zeigt nun das Ergebnis eines Pilotversuchs des Kuratorium für Verkehrssicherheit. Erfahren Sie mehr auf der Pressekonferenz.Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ihre Gesprächspartner:
- Dr. Othmar Thann, Direktor des Kuratorium für Verkehrssicherheit, KfV
- Mag. Armin Kaltenegger, Leiter der Rechtsabteilung des KfV

Rückfragen & Kontakt:

Kuratorium für Verkehrssicherheit
Marketing & Kommunikation
Brigitte Tomschik
Tel.: 01-717 70-225
Ölzeltgasse 3 - 1031 Wien
E-Mail: brigitte.tomschik@kfv.at
Internet: http://www.kfv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KVS0001