."Europa, wiedererkannt": Eine verschollene Oper und ihre Wiederentdeckung.

Salieri's Oper "Europa riconosciuta" konzertant in Wien am 2. Dezember.

Wien (OTS) - Die seit über 200 Jahren verschollene Oper "Europa riconosciuta" von Antonio Salieri, mit der im Jahr 1778 die Mailänder Scala eröffnet worden war und mit der sie Riccardo Muti demnächst wiedereröffnen wird, ist schon kommende Woche im Wiener Konzerthaus zu hören.

Bereits am 2.12.2004 bringt die Konzervereinigung im Wiener Konzerthaus unter Tiziano Duca "Europa riconosciuta" konzertant zur Aufführung. Dies ist die einzigartige Möglichkeit eine Oper zu hören, von der es weder eine Aufnahme noch Noten zu kaufen gibt, vor allem auch interessant für alle jene, die weder die Zeit noch das Geld aufbringen, nach Mailand zu reisen, wo Riccardo Muti eine Woche später dieselbe Oper am Tag der Wiedereröffnung der völlig restaurierten "Scala" dirigiert.

In der Wiener Aufführung singen Ana Durlovski, Magdalena Meziner, Manfred Equiluz, Anna Kowalko und Maren Engelhardt.

Rückfragen & Kontakt:

Heinz Rögl
Telefon: 01/5229202
Email: villa.roegl@utanet.at
www.konzertverteinigung.at
http://www.konzertverteinigung.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007