Spitzenverbände der Krankenkassen / Einladung zur Pressekonferenz: "Erstmals bundesweite Festbeträge für Hilfsmittel"

Bergisch Gladbach (ots) - Am 1. Dezember 2004 werden die Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen erstmals bundesweite Festbeträge für Hilfsmittel festlegen. Diese Neuerung hat der Gesetzgeber in der Gesundheitsreform beschlossen.

Die Spitzenverbände möchten Ihnen auf der Pressekonferenz das Verfahren zur Festbetragsermittlung und -festsetzung erläutern und zeigen, dass weiterhin eine Versorgung ohne Qualitätseinbußen möglich ist.

Hierzu laden wir Sie zur Pressekonferenz am

2. Dezember 2004 um 10.00 Uhr in das Haus der Bundespressekonferenz, Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin

ein. Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen. Bitte lassen Sie uns über das beigefügte Rückmeldeformular wissen, ob Sie - oder ggf. ein/e Vertreter/in - an unserer Pressekonferenz teilnehmen werden.

Rückfragen & Kontakt:

Joachim Odenbach, IKK-Bundesverband, Tel: 02204/44-111 oder mobil:
0170/910 910 3

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0006