Strache: Häupl zeichnet zerrüttetes und kraftloses Bild der SPÖ

~ Inhaltlich ohne Gestaltungswillen, dafür nur an Machtbeteiligung an Bundesebene interessiert ~

Wien (OTS) - "Ein sehr zerrüttetes und kraftloses Bild von der SPÖ zeichnet der Wiener Bürgermeister Michael Häupl in seinen heutigen Ausführungen im ORF-Mittagsjournal". Dies stellte der Wiener FPÖ-Obmann und stellvertretende FPÖ-Bundesobmann Heinz-Christian Strache fest. *****

Mit sehr an den Haaren herbeigezogenen Argumenten verteidigt er die verquerte Linie der SPÖ, verharmlost die personellen Grabenkämpfe innerhalb der SPÖ und hält dem erfolg- und glücklosen Alfred Gusenbauer die Treue. Inhaltlich ist er ohne jeglichen Gestaltungswillen, dafür um so mehr daran interessiert, die Bundes-SPÖ endlich wieder in die Regierung zu bringen. Genauso wie mit Wien könnte es in diesem Fall dann auch mit ganz Österreich wirtschaftlich und sozialpolitisch abwärts gehen, befürchtet Strache.

Die kompromißlose Unterstützung Häupls für einen EU-Beitritt der Türkei sowie sein Eintreten für einen islamischen Feiertag zeige wohin die Reise mit Häupl und Co gehe, nämlich in eine Richtung, die mit Sicherheit nicht im Interesse der Österreicherinnen und Österreicher liege, so Strache. (Schluß) HV nnnn

Rückfragen & Kontakt:

0664 32 54 019

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003