ÖH Uni Wien spricht sich einstimmig für HSG Novellierung aus!

In der heutigen Sitzung der Universitätsvertretung (Studierendenparlament auf Universitätsebene) wurde eine HSG Novellierung von allen Mandatarinnen und Mandataren begrüßt.

Wien (OTS) - Durch den heute in der Universitätsvertretungssitzung eingebrachten Initiativantrag der AktionsGemeinschaft uni.wien spricht sich die ÖH Uni Wien für eine Gesetzesnovellierung aus. Dazu Florian Liehr, Obmann der AktionsGemeinschaft uni.wien: "Durch das Universitätsgesetz 2002 ist eine HSG Novellierung dringend notwendig geworden. Alle Mandatarinnen und Mandatare haben sich für die Novellierung des HSG und für die Verteilung von mehr finanziellen Mitteln an die unteren Ebenen der ÖH ausgesprochen."

Kritik übt Liehr aber auch an der ÖH Führung: "Der Gesprächston, der von der ÖH Exekutive gegenüber allen, die anderer Meinung als sie sind, angeschlagen wird, lässt mehr als zu wünschen übrig." "Die ÖH sollte langsam zur Besinnung kommen und in konstruktive Verhandlungen mit dem Ministerium treten.", so Liehr abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Florian Liehr
Obmann der AktionsGemeinschaft uni.wien
Tel: 0676 950 9806
Mail: florian.liehr@aktionsgemeinschaft.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGP0003