Bereits 7.000.000 Blutspende in Wien abgenommen!

Die Blutspendezentrale des Österreichischen Roten Kreuzes für Wien, Niederösterreich und Burgenland konnte heute die besondere Ehrung vornehmen!

Wien (Rotes Kreuz) - Heute wurde in der
Rotkreuz-Blutspendezentrale in Wien die siebenmillionste Blutspenderin ausgezeichnet.

Sonja Schindl - das ist der Name, den man sich in der Wiedner Hauptstrasse merken wird. Sie ist für diese besondere Zahl verantwortlich. Im Rahmen einer Ehrung erhielt die 32jährige Wienerin als kleines Dankeschön einen Geschenkkorb. Ihre Spende steht aber auch stellvertretend für alle Blutspender, die mit dem wichtigsten Notfallmedikament tausenden Menschen das Leben retten konnten.

"Als Null negativ-Spenderin leistet Frau Schindl sogar einen ganz besonderen Beitrag, weil Spender dieser seltenen Blutgruppe auch als "Universalspender" bezeichnet werden - ihre Blutgruppe kann notfalls auch Menschen mit anderer Blutgruppe verabreicht werden", so Helmut Kallinger, Direktor der Rotkreuz-Blutspendezentrale.

Seit ihrem 19. Lebensjahr ist Blutspenden für Sonja Schindl eine Selbstverständlichkeit. Sie spendet aus Überzeugung. "Es ist so einfach - selbst mit einem kleinen Beitrag kann man wirklich helfen", meint die 32jährige Wienerin, die heute bereits zum 31. Mal Blut spendete.

Gerne stellen wir Ihnen Fotos von der Ehrung zur Verfügung.
Bitte wenden Sie sich direkt an Frau Renate Ungersböck, Tel. 01-58900-152 oder renate.ungersboeck@roteskreuz.at.

Rückfragen & Kontakt:

ÖRK-Pressestelle
Mag. Bernhard Jany
Tel: 01/58 900-151
Mobil: 0664/264 76 02
bernhard.jany@roteskreuz.at
www.roteskreuz.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK0001