Haubner: Ehrenamtliche bringen Sonnenschein ins Leben von Senioren

Den ehrenamtlichen Mitarbeitern des Projekts "Sonnenschein" gebührt Dank u. Anerkennung!

Wien (BMSG/OTS) - Staatssekretärin Ursula Haubner hat die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Projekts "Sonnenschein" empfangen und ihnen ihren besonderen Dank für ihre freiwillige und verantwortungsvolle Tätigkeit ausgesprochen.

Im November des Vorjahres haben die Freiheitlichen Frauen begonnen, die Patenschaft von Bewohnerinnen und Bewohnern im Geriatriezentrum am Wienerwald zu übernehmen. "Diese Aktion, die vor dem Hintergrund der im Zuge des Pflegeskandals ans Licht gekommenen Missstände von den Freiheitlichen Frauen gemeinsam mit der FPÖ-Bezirksgruppe Meidling initiiert wurde, bringt den Bewohnerinnen und Bewohnern nicht nur sehr viel Freude, sondern zeigt eindrucksvoll, was durch freiwilliges Engagement Großartiges geleistet werden kann", meinte die Staatssekretärin für Familie und Generationen.

Haubner brachte in ihrer Dankesrede auch zum Ausdruck, dass es der Initiative gelungen ist bereits über 20 Damen und Herren für das Projekt "Sonnenschein" zu gewinnen. Diese freiwilligen Helfer kümmern sich liebevoll und einfühlsam um unsere alten und kranken Mitmenschen. So stehen neben Basteln, Kaffeetratsch und Gesprächen auch immer wieder kleine Ausflüge mit den Senioren auf dem Programm, die eine besondere Abwechslung für die Bewohnerinnen und Bewohner des Geriatriezentrums bringen. "Diese Aktion trägt maßgeblich dazu bei, dass Menschen im hohen Alter und mit besonderen Bedürfnissen mehr Freude und mehr "Sonnenschein" erfahren", so Haubner abschließend. (Schluss) bxf

Rückfragen & Kontakt:

BMSG - Staatssekretariat Ursula Haubner
Pressesprecher Heimo Lepuschitz
Tel.: (++43-1) 71100-3372
0664 825 77 78
heimo.lepuschitz@bmsg.gv.at
http://www.bmsg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NST0002