NÖ Landesgesundheitskonferenz im NÖ Landhaus

Schabl: Älter werden und gleichzeitig gesund bleiben

St. Pölten (NLK) - Auf Einladung von Landesrat Emil Schabl fand heute im NÖ Landhaus in St. Pölten eine Landesgesundheitskonferenz statt. "Egal, welche Maßnahme wir in der Sozial- und Gesundheitspolitik setzen, sie wird immer eng mit dem Schicksal und dem Wohlbefinden einzelner Menschen verbunden sein", sagte Schabl. Prävention und Gesundheitsförderung würden daher wichtige Bestandteile der niederösterreichischen Gesundheitspolitik sein. "Die Landesgesundheitskonferenz versteht sich dabei als Netzwerk, das sich mit Prävention und Gesundheitsförderung beschäftigt und gleichzeitig eine Breitenwirkung entfalten möchte", so Schabl. Dabei habe man bereits z. B. die NÖ Gebietskrankenkasse als Partner gewonnen. Gesund bleiben und gleichzeitig älter werden sei das Ziel.

An der Landesgesundheitskonferenz nahmen neben politischen Entscheidungsträgern auch Experten der Sozialversicherung, im Sozial-und Gesundheitsbereich Tätige und eine interessierte Fachöffentlichkeit teil.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12312
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0007