AK warnt vor Betrügerei mit Bankomatkarten

Wien (OTS) - Die AK warnt vor "neuen" Betrügereien mit Bankomatkarten: Wenn die Bankomatkarte beim Bankomaten nicht mehr rauskommt, sollten KonsumentInnen sofort ihren eigenen Bankbetreuer anrufen oder die Hotline der Europay Austria 0800 204 8800 (innerhalb Österreichs). KonsumentInnen sollen in keinem Fall ihre PIN-Nummer hergeben. Banken fragen keine PIN-Nummern ab. Eine PIN-Nummer ist wie Bargeld oder mit dem Losungswort eines Sparbuches zu vergleichen und unbedingt geheim halten.

Die Betrüger gehen dabei so vor: Der Eingabeschlitz für die Bankomatkarte wird so manipuliert, dass die Bankomatkarte nicht mehr rauskommt. Am Bankomat befindet sich dann ein Pickerl, in dem der Konsument erfährt, dass bei Problemen eine bestimmte Telefonnummer angerufen werden kann. Am anderen Ende der Leitung sitzen die Betrüger, die vermeintliche Hilfestellung geben und die PIN-Nummer vom Konsumenten verlangen. Konsumenten, die leichtfertigerweise dann die PIN-Nummer hergeben erleben ihr blaues Wunder. Binnen kürzerster Zeit ist das Konto leer geräumt, wissen die AK Konsumentenschützer.

Rückfragen & Kontakt:

Doris Strecker
AK Wien Kommunikation
tel.: (+43-1) 501 65-2677
doris.strecker@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0002