Hauptversammlung der VRE in Wien

Eröffnung durch LH Pröll

St. Pölten (NLK) - Die heurige Hauptversammlung der Versammlung
der Regionen Europas (VRE) wird heuer in Wien unter dem Hauptthema "Öffentliche Dienstleistungen in einem konkurrenzfähigen Europa: Der Kompromiss zwischen einer Wettbewerbsgesellschaft und dem Allgemeininteresse" stehen. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll wird morgen, Donnerstag, 25. November, diese für die Regionen Europas wichtige Veranstaltung eröffnen. Nach Einleitungsstatements werden sich die über 450 Delegierten in kleinen Diskussionsgruppen mit diesem Thema auseinandersetzen, um die Vor- und Nachteile der gegenwärtigen Entwicklung für die Regionen zu diskutieren. Am Freitag wird ein runder Tisch mit Vertretern des Europäischen Parlaments und regionalen Vertretern das Thema beleuchten.

Bei dieser Hauptversammlung wird sich Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop gemäß der Satzung als Präsidentin der VRE zurückziehen. Prokop wurde 1996 als Niederösterreichs Vertreterin in den Vorstand der VRE und zur Präsidentin der "Kommission D" - Kultur, Erziehung und Bildung, Jugend, Medien und Sport gewählt, die sie bis 2000 leitete. Bei der Hauptversammlung 1999 erfolgte ihre Wahl zur 1. Vizepräsidentin, im Dezember 2000 wurde sie zur 5. Präsidentin der VRE gewählt und im November 2002 für zwei weitere Jahre bestätigt.

Die erste Amtsperiode war von der Erweiterung der EU, die zweite von der Vorbereitung der Verfassung für Europa geprägt. Mit der Hauptversammlung in Wien endet satzungsgemäß ihr Mandat, der Präsident von Friaul-Julisch Venetien, Dr. Riccardo Illy, wird als Präsident der VRE vorgeschlagen.

Niederösterreich bleibt aber in der VRE präsent. Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner wird die Nachfolge von Prokop in der "Kommission D" antreten und kandidiert für deren Präsidentschaft.
Aviso für die Presse:

Am Freitag, 26. November, um 10 Uhr findet eine gemeinsame Pressekonferenz von Landeshauptmannstellvertreterin Prokop und Präsident Illy am Tagungsort (Reed Exhibitions - Messe Wien -Messeplatz 1, 1021 Wien) statt.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004