Zum Inhalt springen

Wiener Grüne fordern Sprachförderung im Kindergarten-Bereich

Wien (OTS) - Speziell für Kinder mit bi- oder mehrsprachigem Hintergrund fordern die Wiener Grünen im Rahmen eines Mediengesprächs am Dienstag besondere Fördermöglichkeiten seitens der Stadt Wien. GR Claudia Sommer-Smolik, Kindersprecherin der Wiener Grünen, betonte, dass - ähnlich wie ein erfolgreich laufendes Pilotprojekt in Essen (Deutschland) - in Wien in Form eines didaktisch angelegten "Sprach-Rucksackes" Hilfestellung für Kinder und ihre Familien angeboten werden sollen. Wesentliches Kernstück ist die dezidierte Miteinbeziehung des Elternhauses, da hier die Sprachfähigkeit eine besondere Prägung erhalte. Weiters sollten auch KinderpädagogInnen eine entsprechende Sensibilisierung in ihrer Ausbildung erhalten, so Sommer-Smolik.

Weitere Informationen dazu: Grüner Klub im Rathaus, Tel.:
4000/81814, im Internet unter http://wien.gruene.at/ .
(Schluss) hch/

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0020