Zum Inhalt springen

Wien bietet die beste Gesundheitsversorgung in ganz Österreich

SPÖ-Stubenvoll: "Mehr als ein Drittel des Gesamtbudgets für 2005 ist für die Bereiche Soziales und Gesundheit vorgesehen"

Wien (SPW-K) - "Durch die schwarz-blaue Bundesregierung sind die Rahmenbedingungen im Sozialbereich und im Gesundheitsbereich immer schlechter geworden. Die Stadt Wien meistert trotz dieser widrigen Umstände diese Situation mit einem verantwortungsvollen Budget für 2005", erklärte die SPÖ-Gemeinderätin Erika Stubenvoll bei der Spezialdebatte Gesundheit und Soziales in der gestrigen Gemeinderatssitzung. Kritik der Opposition hat Stubenvoll zurückgewiesen.

Die grüne Kritik an den Bedingungen für Turnusärzte kann die Gemeinderätin und zweite Landtagspräsidentin nicht nachvollziehen. "Meine Tochter war selbst Turnusärztin - so schlimm, wie von den Grünen beschrieben, ist die Situation nicht". Es könne aber noch einiges verbessert werden, sagt die SPÖ-Abgeordnete.
Der ÖVP entgegnet Stubenvoll, sie werde weiter Kritik an der Bundesregierung üben. "Wir werden weiter darüber reden, welche Verschlechterungen von der schwarz-blauen Bundesregierung gemacht werden!"
Die FPÖ erinnert SPÖ-Gemeinderätin Stubenvoll an ihren Klubchef im Nationalrat Scheibner: er wollte den Spitälern 2,6 Milliarden Euro streichen. "Wien hingegen hat das Budget für die Spitäler erhöht".

Wien gebe für die Bereiche Soziales und Gesundheit mehr als ein Drittel des Gesamtbudgets aus, rechnete Stubenvoll vor. "Wien bietet damit die beste Gesundheitsversorgung in ganz Österreich an. Kein anderes Bundesland ist da besser". Alleine für das Pflegepersonal seien 2005 um 10 Millionen Euro mehr vorgesehen, als im Jahr davor. Ehrenamtliche Mitarbeiter sind ein zusätzlicher Faktor, mit dem die Qualität in Geriatriezentren gesteigert werden soll. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 534 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10003