Mariahilf: Neuer Radweg für die Linke Wienzeile

Wien (SPW-K) - Ende November wird der neue Radweg an der Linken Wienzeile zwischen Köstlergasse und Magdalenenstraße fertig. Der zweispurige Radweg ist unter anderem die "Anschlussstelle" an die Magdalenenstraße. Hier können RadfahrerInnen sicher in die Mollardgasse und Richtung Gürtel sowie in den 1. Bezirk radeln. Zum Radweg an der ehemaligen "Zweier Linie" gelangen die RadfahrerInnen in weiterer Folge über die Route Köstlergasse und die Gumpendorfer Straße.

Die Radspur ist durch die parkenden Autos vom Fließverkehr abgeschottet. Ein ungefähr drei Zentimeter hoher Absatz trennt den Gehsteig vom Radweg. Der Gehsteig bleibt unangetastet. Die Fahrspuren der Linken Wienzeile wurden auf 2,50 Meter verschmälert. In einem kurzem Teilstück vor der Eggerthgasse wurde die dritte Fahrspur zugunsten des Radweges ersetzt. Die Umbauten erfolgten in knapp vier Wochen.

Attraktive Radroute

Im Dezember wird der Margaritensteg eröffnet. Die Brücke über die U-Bahn-Trasse zwischen Flohmarkt und Rüdigerhof komplettiert die Radroute. "Die geforderte, durchgängige Verbindung von der Inneren Stadt zur Stadtgrenze bei Auhof wird verwirklicht. Der Naschmarkt und der Anschluss ans Zentrum wird die neue Verbindung in diesem urbanen Zentrum für den Radverkehr besonders attraktiv machen." freut sich Bezirksvorsteherin Renate Kaufmann. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 534 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004