Postgewerkschaft: Abbruch der KV Verhandlungen

Kollektivvertragsverhandlungen wegen unüberbrückbarer Differenzen abgebrochen - nächste Verhandlungsrunde am 2.12.2004

Wien (GPF/ÖGB) - Die Kollektivvertragsverhandlungen wurden heute, Montag, von der Gewerkschaft der Post- u. Fernmeldebediensteten wegen unüberbrückbarer Differenzen und zu weiteren internen Beratungen abgebrochen. Die nächsten Verhandlungen finden am 2.12.2004 statt. ++++

ÖGB, 22. November
2004
Nr. 765

Rückfragen & Kontakt:

Walter Sumetsberger
Zentralsekretär
Gewerkschaft der Post- und Fernmeldebediensteten
1010 Wien, Biberstraße 5
Tel.: +43/1/512 55 11 - 0
E-Mail: walter.sumetsberger@gpf.oegb.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0004