EINLADUNG: Ethik beim Wort genommen, 26. November, Haus der Industrie

Verleihung des WER-Preises und Diskussion "Vom Wort zur Tat - Das Sozialwort der christlichen Kirchen ein Jahr danach"

Wien (OTS) - Sehr geehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege,

gemeinsam mit der Wirtschaftskammer und in Kooperation mit der Katholisch-Theologischen Privatuniversität Linz, hat die Industriellenvereinigung heuer zum dritten Mal den WER-Preis ausgeschrieben. Dabei werden wissenschaftliche Arbeiten gefördert, die sich mit dem Verhältnis Wirtschaft, Ethik und Religion befassen und im Sinne der Option "sachgerecht, menschengerecht und gesellschaftsgerecht zu wirtschaften" (P. Johannes Schasching, SJ) stehen.

Wir möchten Sie daher herzlich einladen zu
Ethik beim Wort genommen
26. November 2004, 12.00 Uhr, Haus der Industrie, Spiegelsaal Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien

Begrüßung
Christian Friesl, Industriellenvereinigung
Zum "WER-Preis"
Gerhard Merckens, Vorsitzender des Arbeitskreises Kirche-Wirtschaft der IV

Kurzpräsentation der Preisträger
Jürgen Wallner "Ethik des Gesundheitssystems"
Ansgar Kreutzer "Um Gottes Willen, Arbeit"
Winfried Löffler "Was hat Nachhaltigkeit mit sozialer Gerechtigkeit zu tun?"

Verleihung der Preise für die Förderung des Dialogs zwischen Wirtschaft, Ethik und Religion

Vom Wort zur Tat - Das Sozialwort der christlichen Kirchen ein Jahr danach

Diskussion
Alois Riedlsperger SJ, Katholische Sozialakademie Österreichs Helmut Karner, Portfolio-Worker
Gerhard Merckens, Arbeitskreis Kirche-Wirtschaft der IV

Moderation: Rudolf Mitlöhner, Die Furche

Ich würde mich freuen, Sie oder einen Vertreter Ihrer Redaktion begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

DI (FH) Mag. Thomas Goiser
Marketing & Kommunikation

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
Tel.: (++43-1) 711 35-2240
Fax: (++43-1) 711 35-2313
info@iv-newsroom.at
http://www.iv-net.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0002