Internationale Kooperationsbörse: WASTE Air - Water - Solid

Wien (OTS) - Im Rahmen der internationalen Fachmesse für Umwelttechnik "Pollutec" und der Internationalen Fachmesse für Öffentliche Verwaltung, Infrastruktur und kommunale Ausstattung "Public Services - Kommunalmesse" veranstaltete DANUBE im MessezentrumWienNeu vom 10.-12. November 2004 die Technologie Transfer Tage "Abfall: gasförmig - flüssig -fest".

Diese als Kooperationsbörse konzipierte dreitägige Veranstaltung bot speziell Klein- und Mittelbetrieben sowie Forschungseinrichtungen die Möglichkeit, neue Technologien und Produkte zu präsentieren sowie aktiv spezifische technologische Problemlösungen zu finden und sich einen Überblick über aktuelle europäische Technologieangebote zu verschaffen. Darüber hinaus fungierte sie als ideales Forum, um Kontakte zu Partnern für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu knüpfen. Die Teilnehmer kamen aus ganz Europa, wobei ein starkes Augenmerk auf die Einbindung der neuen EU-Mitgliedsländer gelegt wurde.

Um vorab allen teilnehmenden Organisationen Informationen zu den auf der Kooperationsbörse präsentierten Abfalltechnologien zur Verfügung zu stellen, wurde der Online EXPERTENKATALOG www.danube.or.at/waste erarbeitet. Er umfasst 29 Technologieprofile aus den Bereichen:

  • Wasser- und Abwasserbehandlung
  • Reduktion von Luftemissionen
  • Behandlung von festen Abfällen

Interessenten wählten aus dem EXPERTENKATALOG die für sie relevanten Profile aus und trafen auf der Kooperationsbörse mit den jeweiligen Unternehmen oder Institutionen für individuelle bilaterale Gespräche zusammen. Neben diesen im Vorfeld organisierten Meetings ermöglichte DANUBE Ausstellern und Besuchern der Pollutec ad hoc an der Technologie-Transfer-Börse teilzunehmen. - Ein Angebot das gerne genutzt wurde.

Insgesamt fanden 56 bilaterale Gespräche statt und das Feedback der Teilnehmer war sehr positiv. Ein Großteil der auf der Kooperationsbörse geknüpften Erstkontakte wird voraussichtlich weitergeführt. Für 15% der Teilnehmer gibt es schon ganz konkrete Kooperationsabsichten. So wird ein österreichisches KMU noch dieses Monat dem neu gefundenen britischen Geschäftspartner einen Besuch abstatten. Ein weiteres österreichisches KMU fordert Produktproben sowohl des neuen tschechischen als auch spanischen Partners an, um sein Serviceangebot in der Zukunft optimieren und verbreitern zu können.

Die Zukunft wird zeigen, welche weiteren Kooperationsabkommen bzw. Forschungs- und Entwicklungsprojekte aus dieser Technologiebörse resultieren. Die Zeichen stehen jedenfalls gut.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Claudia Pamperl
DANUBE
Europäische Programme für Bildung, Forschung und Technologie
Zieglergasse 28, 1070 Wien
Tel: +43-1-524 06 06-14
Fax: +43-1-524 06 06-99
cpamperl@danube.or.at
www.danube.or.at/waste

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0001