7.000.000 Blutspende!

Die Blutspendezentrale des Österreichischen Roten Kreuzes für Wien, Niederösterreich und Burgenland freut sich über ihren sieben Millionsten Blutspender!

Wien (Rotes Kreuz) - "Heute werden wir den sieben Millionsten Blutspender begrüßen dürfen. Sieben Millionen Blutspender entsprechen einer abgenommenen Blutmenge von ca. 2,8 Millionen Litern", erklärt Helmut Kallinger, Direktor der Rotkreuz-Blutspendezentrale für Wien Niederösterreich und Burgenland.

Knapp eine viertel Million Blutspenden sind jedes Jahr notwendig, um die 80 Spitäler und Krankenanstalten Ostösterreichs mit Blut zu versorgen. Die größte Blutspendezentrale des Österreichischen Roten Kreuzes ist seit 1957 dafür verantwortlich, Blutkonserven für die Spitäler aufzubringen.

"Dies ist nur dank dem Verantwortungsbewusstsein freiwilliger und unbezahlter Blutspenderinnen und Blutspender möglich", sagt Direktor Kallinger. "Ich möchte mich aber auch ganz besonderes bei den Medien bedanken, die uns stets und in vielfacher Weise unterstützen."

Die Vertreter der Medien sind zur
Ehrung des 7.000.000 Blutspenders am
Mittwoch, den 24. November 2004 um 10.00 Uhr in der Rotkreuz-Blutspendezentrale in der
Wiedner Hauptstraße 32, im vierten Wiener Gemeindebezirk
sehr herzlich eingeladen!

Rückfragen & Kontakt:

ÖRK-Pressestelle
Mag. Bernhard Jany
Tel: 01/58 900-151
Mobil: 0664/264 76 02
bernhard.jany@roteskreuz.at
www.blut.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK0001