"Tiroler Tageszeitung" - Kommentar: "Römische Fantasien" (Von Irene Heisz)

Ausgabe vom 22. November 2004

Innsbruck (OTS) - Wieder einmal geht das Gerücht um, dass
Christoph Schönborn nach Rom berufen wird. Das Nachrichtenmagazin profil, in kirchlichen Angelegenheiten meist gut informiert, sieht Schönborn an der Spitze der Glaubenskongregation. Der Sprecher der Erzdiözese Wien dementiert die "pure Fantasie" umgehend. Das kann stimmen oder auch nicht: Wenn es um höchste kirchliche Ämter geht, werden bekanntlich dieselben Vernebelungstaktiken eingesetzt wie in der Politik und der Wirtschaft auch.
Fest steht, dass der Leiter der Glaubenskongregation, Joseph Ratzinger, 77 Jahre alt ist. Das Rücktrittsgesuch, das der von Kritikern als "Großinquisitor aus Marktl am Inn" apostrophierte deutsche Kardinal routinemäßig nach seinem 75. Geburtstag 2002 eingereicht hatte, wurde vom Papst nicht angenommen. Damals.
Fest steht auch, dass der österreichische Kardinal Schönborn seit Jahren immer wieder als Kandidat für vatikanische Ämter gehandelt wird. Die Kurie ist quasi die Regierung des Vatikan. Ihre Behörden unterstützen den Papst "bei der Ausübung der höchsten, vollen und unmittelbaren Gewalt über die Gesamtkirche". Wer im Vatikan Entscheidungen trifft, welche Lobby ihre Interessen durchsetzt, ist zwar kaum vorherzusagen. Doch Schönborn hat, immer wieder konfrontiert mit heftigsten Turbulenzen in Österreich, viele Gelegenheiten gehabt und genützt, seine Qualitäten zu vervollkommnen:
beinhart und konservativ in der Sache, aber zunehmend konziliant im Tonfall.
Das deckt sich mit dem Anforderungsprofil für den Leiter der Glaubenskongregation. Als Nachfolgebehörde der Inquisition ist sie zuständig für "die Glaubens- und Sittenlehre in der ganzen katholischen Kirche", ihr Chef gilt als einer der mächtigsten Männer im Vatikan. Über ihm gibt es nur noch zwei Instanzen - die eine entzieht sich menschlichen Karriereplanungen, die andere aber ist von Kardinälen unter 80 Jahren wählbar.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion - Tel.: 05 04 03/ DW 601

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001