ORF-Werbehahn 2004 im Rahmen der Radio Night vergeben

Gold für "Möbelpredigt" von XXXLutz, Silber an BA-CA und an Hornbach, Regional an Raika

Wien (OTS) - Am Donnerstag, dem 18. November 2004, ging ein
Topevent der heimischen Werbewirtschaft über die Bühne: die Radio Night 2004. Zum 18. Mal wurden dabei die besten Radiospots des Landes mit dem ORF-Werbehahn in Gold - und in diesem Jahr zwei Mal mit Silber - sowie der beste nicht national geschaltete Spot mit dem ORF-Regional-Werbehahn ausgezeichnet.

Schauplatz von Radio Night und Preisverleihung war das "Objekt 230" am Gelände der VA Tech in Wien. "Ö3 Wecker"-Mann Robert Kratky führte eloquent durch den Abend. ORF-Hörfunkdirektor Mag. Kurt Rammerstorfer, ORF-Enterprise-Geschäftsführer Walter Zinggl und Ö3-Chef Georg Spatt begrüßten die Gäste. Spatt verabschiedete sich dabei von Hary Raithofer und dankte ihm für die erfolgreiche Zusammenarbeit. Der langjährige Ö3-Moderator hatte am Mittwoch, dem 17. November 2004, seinen letzten "Wecker" moderiert. Im Anschluss bat Spatt Peter L. Eppinger, der ab Ende Dezember das "Ö3 Wecker"-Team verstärkt und alternierend mit Robert Kratky Österreich in den Tag begleitet, auf die Bühne.

Unter den zahlreichen Gästen von Radio Night und ORF-Werbehahn-Verleihung wurden unter anderem gesichtet: Gerhard Altmann (Media 1), Raffaele Arturo (Publicis), Tibor Barci (CCA), Birgit Becher (U2 Media), Martin Böhm und Ludwig Coss (MG-Sound), Andreas Cieslar (Wiener Städtische), Jan Mariusz Demner, Franz Merlicek und Rosa Haider (Demner, Merlicek & Bergmann), Peter Drobil (Bank Austria), Markus Enzi (BBDO), Joachim Feher (Mediacom), Manfred Gansterer (Media-Saturn), Birgit Guth (Media Select), Wolfgang Hagmann (Freude), Claudia Heindl und Wolfgang Romic (Hornbach) und Andreas Hofmaier und Simone Ratasich (Aegis Media).

Weiters ließen sich diesen Topevent nicht entgehen: Mariette Hofstetter (Carat Austria), Michael Himmer (Grey Group), Felix Josef (Triconsult), Andreas Klemen (Mediaedge:CIA), Christoph Klingler und Thomas Plötzeneder (Lowe GGK), Josef Koinig und Andreas Putz (Jung von Matt/Donau), Franz Kremslehner (Tonstudio Franz Kremslehner), Peter Pipal und Clemens Kloss (Tic-Music), Rudi Kobza (FCB Kobza), Dagmar Lang (Manstein-Verlag), Nikolaus Leischko (Ogilvy & Mather), Ralf Miersen (OMD), Elisabeth Ochsner (Panmedia Western), Karl Pall (Denzel), Leodegar Pruschak (Zentrale Raiffeisenwerbung), Gerhard Puttner (AHA Puttner Bates), Thomas Saliger (XXXLutz), Walter Schober (BA-CA), Alexander Sperl (Mobilkom Austria), Günter Thumser (Henkel) und Alexander Zelmanovics (Ogilvy & Mather).

Von Seiten des ORF waren unter anderem der Kaufmännische Direktor des ORF, Dr. Alexander Wrabetz, Hörfunkdirektor Mag. Kurt Rammerstorfer, Dodo Roscic, Peter L. Eppinger, Roman Rafreider und Arabella Kiesbauer zur Radio Night gekommen.

Als Live-Acts sorgten die österreichischen Chartstürmer "Saint Privat" (aktueller Hit "Tous Les Jours") für beste Unterhaltung der Gäste. Im Anschluss daran brachten die rappenden Jungs der Fantastischen Vier den Saal zum Kochen. Nach der Preisverleihung füllten Beatstreet mit ihren Superhits den Dancefloor. Ö3-DJ Eberhard Forcher sorgte danach mit Topsongs für beste Partystimmung bis zum Morgen.

Die Preisträger

188 Radiospots wurden zum ORF-Werbehahn 2004 in den Kategorien "national" und "regional" eingereicht. Mit dem ORF-Werbehahn in Gold wurde der Spot "Möbelpredigt" von XXXLutz, realisiert von Demner, Merlicek & Bergmann und dem Tonstudio Franz Kremslehner, ausgezeichnet. Der Silberne ORF-Werbehahn ging an die "Barbapapas" der BA-CA mit ihrer Agentur Jung von Matt/Donau und dem ausführenden Tonstudio MG-Sound. Der Hornbach-Spot "Synchron-streichen" von heimat Werbeagentur und Tonstudio Funk wurde ebenfalls mit einem silbernen Award ausgezeichnet. Mit dem ORF-Regional-Werbehahn wurde der Spot "Bierdeckelmonopol" von Raiffeisen (Agentur: Ogilvy & Mather, Tonstudio: Tic-Music) gewürdigt.

Die begehrten Preise wurden vom Kaufmännischen Direktor des ORF, Dr. Alexander Wrabetz, und ORF-Enterprise-Geschäftsführer Walter Zinggl überreicht.

Der Kaufmännische Direktor des ORF, Dr. Alexander Wrabetz, über den Erfolg der ORF-Radios: "Die ORF-Radios behaupten sich erfolgreich als Marktführer auf dem heimischen Markt und werden auch künftig die Benchmark bleiben. Die einzelnen Sender werden permanent optimiert und weiterentwickelt. Die Verantwortlichen in den Radios tun alles, um dauerhaft attraktives, topunterhaltsames Programm nahe am Publikumsgeschmack zu machen. Und die große Akzeptanz durch die Österreicherinnen und Österreicher beweist, dass sie diesen Job sehr gut machen."

ORF-Enterprise-Geschäftsführer Walter Zinggl ergänzt aus Sicht des Vermarkters:
"Mit dem ORF-Werbehahn würdigen wir alljährlich die besten Radiospots des Landes. Über die diesjährigen Preisträger freue ich mich ganz besonders, denn sie sind originelle Beispiele, wie man mit unterhaltsamen Ideen das Medium Radio optimal zum Transport werblicher Botschaften nutzen kann. Die ORF-Radios bieten erstklassiges Programm. Kreative Werbespots wie die Preisträger des ORF-Werbehahns 2004 nützen diesen unschlagbaren Vorteil und bringen ihre Message so punktgenau an ihre Zielgruppe."

Rückfragen & Kontakt:

Herbert Hirner
B2B-Marketing & PR
Senior Manager PR & Redaktion Homepage

ORF-Enterprise GmbH & Co. KG
Würzburggasse 30
A-1136 Wien
Tel. +43 (0)1 / 87077 - 14617
Fax +43 (0)1 / 87077 - 13766
herbert.hirner@orf.at
http://enterprise.ORF.at

Christine Klimaschka
Hitradio Ö3
Öffentlichkeitsarbeit
Heiligenstädter Lände 27c
A-1190 Wien
Tel. +43 (0)1 / 36069 - 19120
Fax +43 (0)1 / 36069 - 519120
christine.klimaschka@orf.at
http://oe3.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0002