Niederwieser zu Frühwarnsystem: Typisches Novellchen für ausklingende Gehrer-Ära

SPÖ signalisiert Zustimmung obwohl sie sich mehr erwartet hätte

Wien (SK) Eigentlich "nicht kommentierungswürdig" bezeichnet SPÖ-Bildungssprecher Erwin Niederwieser die von der Regierung dem Nationalrat übermittelte Novelle zum Frühwarnsystem an den Schulen. "Gegen die Vorverlegung der Frühwarnung in das 1. Semester und das gemeinsame Erstellen eines Lernkonzeptes, um einen Fleck zu verhindern, wird man wenig einwenden können", so Niederwieser. Seitens der SPÖ werde es zu einer Zustimmung dieser Bestimmung kommen, wiewohl "dieses Novellchen typisch für die ausklingende Gehrer-Ära ist", betont der SPÖ-Bildungssprecher. Die Zukunftskommission des Bildungsministeriums mache mutige Vorschläge gegen die hohe Zahl an Drop Outs und Klassenwiederholungen - "und heraus kommt fast nichts", so Niederwieser abschließend. **** (Schluss) ps/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0016