Spannende Expedition in die Geschichte der Kanalisation

Heinz Krejci zeichnet die Kulturgeschichte des Abwassers nach

Wien (OTS) - Mehr als 30 Jahre lang hat sich Heinz Krejci neben seiner Tätigkeit bei der MA 30 - Wien Kanal historische Studien zur Geschichte der Kanalisation unternommen. Mit seinem heute, Freitag, von der Wiener Umweltstadträtin Ulli Sima im Rahmen der Wiener Buchwoche präsentierten Werk "Expedition in die Kulturgeschichte des Abwassers" legt er nun seine gesammelten Erkenntnisse zu einem zentralen Thema der menschlichen Zivilisation der Öffentlichkeit vor. In dem reich bebilderten Band spannt Krejci einen weiten Bogen von den ersten Hochkulturen bis in die Gegenwart, von den ältesten Städten, den frühesten Toiletten und den ursprünglichsten Abwasseranlagen der Welt. Die "Throne", die Kaiser und Könige bestiegen, so sie ein menschliches Bedürfnis verspürten, stehen dabei ebenso auf dem Programm wie die Anfänge unseres heutigen Wasserklosetts und der funktionierenden Kanalisation, die Jahrtausende zurückliegen.

Die Frage, warum Albrecht Dürer 1528 Strafe für sein "heimlich gemach" (Abort) zahlen musste, beantwortet Krejci dabei ebenso wie jene, welche Götter für die Verrichtung der Notdurft "zuständig" waren. Leonardo da Vincis Klosettapparat mit drehbarem Abtrittsitz ist ebenso ein Thema wie die verheerenden Seuchen und ihr Einfluss auf die Entwicklung der Kanalisation.

Krejci blickt in seiner umfassenden Kulturgeschichte dabei in alle Winkel der Welt. Zwei Städte nehmen in der "Expedition in die Kulturgeschichte des Abwassers" aber eine besondere Rolle ein. Gilbert Wiplinger beschreibt ausführlich die Kanäle von Ephesos. Die Schilderung der Entwicklung der Wiener Kanalisation hat sich Heinz Krejci - nach 40-jähriger Tätigkeit bei der MA 30 - Wien Kanal -selbst vorbehalten.

o Info: Heinz Krejci, Expedition in die Kulturgeschichte des Abwassers, hrsg. von der MA 30 - Wien Kanal, ISBN 3-200-00214-X, 200 Seiten, 352 Abbildungen, Leinen, Subskriptionspreis bis 31. 12. 2004 Euro 49 (ab 1. 1. 2005: Euro 69)

(Schluss) wög

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Karl Wögerer
Tel.: 4000/81 359
Handy: 0664/826 82 15
woe@ggu.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0019