Jubiläums-Spielefest im Austria Center Vienna eröffnet

Wien (OTS) - Spielefans feiern an diesem Wochenende den Höhepunkt des Jahres. Das traditionsreiche Österreichische Spielefest im Austria Center Vienna bietet den Besuchern von Freitag bis Sonntag mehr als 5.000 Brett- und Kartenspiele zum aktiven Testen. Im gewohnt attraktiven Rahmenprogramm finden sich Puzzles und Puppen, Autorennbahnen, Modelleisenbahnen, Bau- und Magnetspiele - und natürlich die aktuellsten Computergames.

"Von einem kleinen Insider-Treff wurde das Spielefest in zwei Jahrzehnten zu einer der weltweit größten Spielveranstaltungen für die ganze Familie", erklärte Organisator Mag. Ferdinand de Cassan in seiner Rückschau zum 20. Geburtstag des Events. Nach den turbulenten Startjahren im damaligen Messepalast habe das Spielefest im Austria Center eine ideale Heimat gefunden, die Ausstellern wie Besuchern perfekte Rahmenbedingungen biete. Längst ist das Spielefest auch Treffpunkt internationaler Branchenprominenz. Spielautoren, Designer und Produzenten aus ganz Europa geben sich in Wien ihr Stelldichein. Und zur Feier des Jubiläums erhalten voll zahlende Besucher an den ersten Veranstaltungstagen ein Spiel als Geschenk, so lange der Vorrat reicht.

Attraktive Spiele-Neuheiten

Im Mittelpunkt des Angebotes stehen weit über hundert Neuheiten großer und kleiner Spieleverlage, die an den Aussteller-Ständen ebenso wie an unzähligen Spieltischen gespielt werden können. So präsentiert Piatnik erstmals das Krimi-Spiel zur TV-Serie "C.S.I.", Kosmos stellt das Domino-ähnliche Spiel der Spiele "Einfach Genial" vor, Ravensburger zeigt die Spiele Hits "Make’n‘Break" und "San Juan" und Noris lädt zur "Österreich-Reise". Mit Innovation punktet das Mattel-Spiel "Scene it", ein neuartiges DVD-Brettspiel rund um alte Filmausschnitte. Und Hasbro bittet zur 20-Jahre-Geburtstagsparty für den Quiz-Klassiker "Trivial Pursuit" - natürlich mit aktueller Jubiläumsausgabe.

Tolle Brettspiel-Neuheiten für die Kids stellen die Verlage Haba (zum Beispiel das Pustespiel "Akaba"), Schmidt ("Geistertreppe") und Selecta ("Mare Polare") vor. Großen Partyrunden empfiehlt sich hingegen ein Knüller aus den USA: "Cranium", hierzulande präsentiert vom Jumbo-Verlag. Und natürlich kommen auch die Fantasy-Freunde auf ihre Rechnung: Amigo organisiert eine Reihe von Trading Card-Turnieren und Games Workshop zeigt seine aktuellen Table Top Highlights.

Zahlreiche Stammgäste

"Das Spielefest-Programm ist so vielseitig, dass man sich für dieses Wochenende am besten nichts anderes vornimmt", empfiehlt Ferdinand de Cassan. Viele Stammbesucher halten dies seit Jahren so und pilgern schon morgens ab 9 Uhr an die Spieltische. "Wir rechnen auch im heurigen Jubiläumsjahr wieder mit mehr als 60.000 Gästen", ist der Obmann der veranstaltenden IG Spiele zuversichtlich.

Wer sich zwischen den heißen Spielrunden über Neues und Nostalgisches informieren will, kann eine der interessanten Ausstellungen besuchen. "20 Jahre Spielefest" präsentiert historische Highlights, "90 Jahre Mensch ärgere Dich nicht" gibt einen wunderbaren Überblick über die Geschichte dieses vielleicht populärsten aller Brettspiele. Weitere Präsentationen sind dem Klassiker "Memory" und dem brandneuen "Puzzle Ball" gewidmet.

Ganze Welt des Spielens

Auf die jüngsten Spielefest-Besucher warten das Barbie-Kino, die Zapf- Puppenmodenschau, ein Schmink- und Frisierwettbewerb im Zeichen von "My Model", Bauwettbewerbe mit Magtouch und Eitech sowie eine "Zwergerlecke". Flott unterwegs sind die Modellbahn von Märklin und die Autos auf der Carrera Rennstrecke. Und besonders viel Herz zeigt der legendäre Holzbaukasten-Hersteller Matador, der eine Tombola zugunsten missbrauchter Kinder veranstaltet.

Immer besser ergänzen einander klassisches Spiel und Elektronik am Spielefest. Zu den meist frequentierten Attraktionen zählt daher auch der große Playstation-Stand mit aktueller Software von "Sly2" bis "Athens 2004", der neuen "SingStar Party" und "Eye Toy Play 2". Pädagogisch wertvolle Lernsoftware findet sich bei Vtech. Und wer Brettspiel und Elektronik in einem Spiel kombinieren will, tut dies am besten in den "King Arthur"-Spielzonen.

Kompetente Beratung

Damit die Besucher in der Vielfalt des Angebotes nicht die Orientierung verlieren, hilft das aktuelle "Buch der Spiele" mit kompetenten Spiele-Beschreibungen. Zusätzlich assistieren bei Bedarf Berater an den Spieltischen und in einem eigenen Spiele-Beratungszentrum. Außerdem wird es eine tägliche Spielefest-Zeitung geben.

Eine Tradition des Spielefestes wird auch im Jubiläumsjahr weiter gepflegt: die familienfreundliche Atmosphäre ohne jeglichen Verkaufsdruck. "Für die Erfüllung der Weihnachtswünsche empfehlen wir den beratungsorientierten österreichischen Spielwaren-Fachhandel" bestätigt de Cassan. Für diesen ist das Spielefest Jahr für Jahr ein unverzichtbarer Impulsgeber - auch in den Landeshauptstädten wie St. Pölten, Eisenstadt und Graz, wo die Veranstaltung an den kommenden Wochenenden Station machen wird.

Rückfragen & Kontakt:

PR-Büro Halik
Tel.: (01) 596 64 21-0
office@halik.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0014