DIE PARLAMENTSWOCHE AUF EINEN BLICK (22. 11. - 26. 11.) Enquete des Bundesrats, Bundesrat, Besuch aus der Slowakei

Montag, 22. November

Unter dem Motto "Rein ins Parlament" lädt Zweite Präsidentin Barbara Prammer anlässlich des Welttags der Kinderrechte zu einer Großveranstaltung ins Parlament. Dabei wird es u.a. einen Runden Tisch geben: Unter der Moderation von Josef Broukal diskutieren die Abgeordneten Grossmann, Mandak und Fuhrmann sowie der Wiener Jugendanwalt Schmid. (Beginn der Veranstaltung 9 Uhr, Runder Tisch 14.30 Uhr im Plenarsaal des Nationalrats)

Mittwoch, 24. November

Der Bundesrat veranstaltet eine parlamentarische Enquete zum Thema "Schule und Bildung - Entwicklungschancen des österreichischen Schulsystems". VertreterInnen der Medien sind zu der Enquete herzlich eingeladen. (9 Uhr, Plenarsaal des Nationalrats)

Nationalratspräsident Andreas Khol empfängt den Präsidenten des Nationalrats der Slowakei, Pavol Hrusovsky, zu einer Aussprache. Diese Aussprache findet im Beisein von Mitgliedern des ständigen Unterausschusses für europäische Integration und von Mitgliedern der österreichisch-slowakischen parlamentarischen Freundschaftsgruppe statt. (11.15 Uhr, Empfangsalon)

Bundesrats-Vizepräsident Jürgen Weiss und der Verein Vorarlberger in Wien laden zur Präsentation des Buchs "Vorarlberger in Parlament und Regierung (1848 - 2000)". (17 Uhr, Abgeordneten-Sprechzimmer)

Donnerstag, 25. November

Die 715. Sitzung des Bundesrats beginnt mit einer Fragestunde. Aufgerufen werden Fragen an Verkehrs- und Infrastrukturminister Vizekanzler Gorbach. Erster Punkt der Tagesordnung ist eine Erklärung des Bundeskanzlers zur Ernennung der neuen Außenministerin Plassnik. Auf der weiteren Tagesordnung stehen Gesetzesbeschlüsse des Nationalrats in dessen Sitzung vom 9. November. (9 Uhr)

Zweite Präsidentin Barbara Prammer und die Vorsitzende des Gleichbehandlungsausschusses, Abgeordnete Gabriele Heinisch-Hosek, laden unter dem Motto "Selbstbestimmt leben: ohne Gewalt" zu einer Veranstaltung aus Anlass des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen. (10 Uhr, Lokal VI)

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001