Lackner: Fünf Jahre Schwarz-Blau von Chaos, Stillstand und Belastungen gekennzeichnet

Wien (SK) SPÖ-Gesundheitssprecher Manfred Lackner bezeichnete
in seiner Nationalratsrede im Rahmen einer Dringlichen Anfrage der Regierung am Mittwoch das Ergebnis der fünfjährigen Amtszeit der schwarz-blauen Regierung als "Chaos und Stillstand". Besonders im Gesundheitsbereich zeige sich klar, das jeglicher Konsens verloren sei. "Man nimmt sich nicht der Ängste und Sorgen der Menschen an", kritisierte Lackner und bedauerte, dass die reale Politik aus Selbstbehalten für Kranke bestehe. ****

Der SPÖ-Gesundheitssprecher kritisierte, dass die Leistungskürzungen bei Brillen den Beginn einer privaten Gesundheitsfinanzierung bedeuten würde. Lackner befürchte, dass weitere Kürzungen folgen werden. "Unrecht bleibt Unrecht", betonte Lackner und meinte, "diese Regierung werde in die Geschichte der Republik als jene eingehen, die das Gesundheitssystem nachhaltig beschädigte" und zeigte sich überzeugt, dass "die Menschen verstehen, was auf sie zukommt und der Regierung im Jahr 2006 die Rechnung dafür präsentieren". (Schluss)sf

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0027