"Assistant of the Year 2005": Manpower sucht die beste Assistentin Österreich

Wien (OTS) - Ihr Chef vertraut ihr. Oft ist sie ihm Ideenquelle
oder Testmarkt. Sie erfährt Dinge, die sonst niemand wissen darf. Sie ist sein Coach - nebenberuflich. Denn im Hauptberuf ist sie seine Assistentin oder Sekretärin, teilt Termine ein, organisiert den Alltag und hütet die Ablage.

Wie jedes Jahr ruft Manpower alle Manager Österreichs auf, ihrer wichtigsten Mitarbeiterin mit der Nominierung zur "Assistant of the Year" zu zeigen, wie sehr er sie schätzt.

Nach den großen Erfolgen der vergangenen Jahre ruft der führende Personaldienstleister Manpower auch heuer wieder zur Nominierung der Assistentin des Jahres auf. Die Verleihung findet bereits zum fünften Mal statt und ist mittlerweile ein fixer Bestandteil der heimischen HR Szene geworden. Bewertet werden Wissensbasis, Persönlichkeit und besondere fachliche Stärken der Kandidatinnen.

Gerhard Flenreiss, Managing Director von Manpower: "Wir wollen mit unserem Award daran erinnern, dass hinter jedem erfolgreichen Boss eine starke Assistentin oder Sekretärin steht. Sie ist einfach unabdingbar für den Erfolg eines Unternehmens."

Die Nominierung zur "Assistant of the Year 2005" erfolgt durch den direkten Vorgesetzten der Kandidatin, und zwar durch das Ausfüllen des Fragebogens unter www.manpower.at. Anmeldeschluss ist der 28. Februar 2005.

Kontakt: barbara.loinger@manpower.at, Tel. 01/516 76-121.

Der Siegerin winkt eine USA-Reise für 2 Personen. Dazu erhält sie ein Jahr lang kostenlosen Zugang zu sämtlichen e-Learning-Kursen von Manpower. Mehr als 1500 Trainings stehen ihr offen. Auch die beste Assistentin jedes Bundeslandes darf sich über ein e-Learning-Training ihrer Wahl freuen.

Anita Narzt, amtierende "Assistant of the Year 2004" und Sekretärin der Geschäftsleitung der Erdgas Oberösterreich, passt perfekt ins Bild der hart arbeitenden, aber rundum zufriedenen Berufsgruppe. Mit Feingefühl, Hilfsbereitschaft und Humor stellt die sympathische Linzerin den sozialen Kitt ihres Unternehmens dar. Um ihren Wert als Kommunikationsdrehscheibe weiß sie Bescheid: "Ich bin Anlaufstelle für Anliegen aller Art und Schnittstelle zwischen Mitarbeitern und Chef. So fange ich jede Stimmung im Unternehmen auf und gebe sie richtig dosiert weiter. Meinen Chef unterstütze ich, indem ich möglichst selbstständig alles für ihn vorbereite und ihm den Rücken freihalte." Was dieser auch zu schätzen weiß -Geschäftsführer Klaus Dorninger: "Abgesehen davon, dass sie für mich die beste Assistentin ist, trägt sie mit ihrer freundlichen Art ganz wesentlich zum guten Betriebsklima bei!"

Manpower Inc. ist der führende Personaldienstleister und mit 4300 Büros in 67 Ländern vertreten. Jährlich finden mehr als 2 Millionen Menschen über Manpower einen Arbeitsplatz.

Nähere Informationen unter www.manpower.com

Manpower in Österreich ist als 100% Tochterunternehmen Teil des internationalen Netzwerkes und bundesweit mit 21 Fachbereichen, aufgeteilt auf 19 Standorte, und einem Web-Portal vertreten. Kernkompetenz ist das Vermitteln von Arbeitsplätzen - dauerhaft ebenso wie temporär (Zeitarbeit). Weitere Dienstleistungen sind Personalberatung, Bewerber-Tests und Assessments, Mitarbeiter-Trainings und e-Learning, Outsourcing, Master Vendoring, On Site-Management und Outplacement. Mehr unter www.manpower.at

Manpower bekennt sich zu seiner sozialen Verantwortung (Corporate Social Responsibility) und ist Mitglied des B2B-Netzwerkes CSR Europe. Weitere Informationen unter www.screurope.com.

Rückfragen & Kontakt:

Manpower Pressestelle
Mag. Andrea Lehky
Tel. 01/516 76-120, Fax -199
e-Mail: andrea.lehky@manpower.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MPO0001