Straßenbau- und Verkehrsmaßnahmen

10., Favoritenstraße / Columbusplatz - Erster Bauabschnitt der neuen Fußgängerzone eröffnet

Wien (OTS) - Die Fußgängerzone Favoritenstraße wird von der Landgutgasse bis zum Südtiroler Platz verlängert. Bereits 2002 wurde die Straßenbahnlinie O in die Laxenburgerstraße verlegt. Zur Attraktivierung der neuen Fußgängerzone in Verlängerung der bestehenden Fußgängerzone Favoritenstraße werden nach einer Planung von Architekt Luigi Blau in Kooperation mit der Fa. GEWISTA neue Bodenbeläge, Gestaltungselemente wie Grünsäulen, beleuchtete City Light Vitrinen und City Light Leuchtsäulen sowie neue Sitzgelegenheiten beitragen. Auch Baumpflanzungen sind vorgesehen.

Begonnen haben die Bauarbeiten der MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau für dieses wichtige Projekt im 10. Wiener Gemeindebezirk am 11. Oktober 2004. Nach nur einem Monat Bauzeit ist der erste Abschnitt der neuen Fußgängerzone fertig.

Am 19. November 2004, um 12 00 Uhr wird dieses erste Teilstück von Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner vor dem Modehaus TLAPA vorgestellt. Zwischen Landgutgasse und Columbusplatz kann man einen ersten Eindruck vom künftigen Aussehen der Favoritenstraße gewinnen. "Mit der neuen Straßengestaltung leistet der 10. Bezirk einen wesentlichen Beitrag zur Belebung der Favoritenstraße", ist Hermine Mospointner überzeugt. "Mein Dank gilt aber vor allem den Geschäftsleuten für ihr Verständnis während der Bauarbeiten", so die Bezirksvorsteherin. Für die Geschäftsleute des fertig gestellten Abschnitts hob Geschäftsführer Ulrich Herbring vom Modehaus TLAPA die hervorragende Zusammenarbeit mit der Stadt Wien hervor und betonte, dass der rechtzeitige Abschluss vor dem Weihnachtsgeschäft besonders erfreulich ist.

"Jetzt starten die Arbeiten für den neuen Radweg in der Sonnwendgasse", berichtet Oswald Stefaner, der zuständige Ingenieur in der MA 28. "Mit der Oberflächengestaltung im Bereich des Columbusplatzes wird begonnen, sobald die Bauarbeiten für das Columbuscenter und die Volksgarage abgeschlossen sind". Mit einer Wasserwand, neuen Baumpflanzungen und einem großen Blumenbeet wird der Columbusplatz zum Herzstück der neuen Fußgängerzone. Dieser Bereich wird bis zur Eröffnung der Tiefgarage im Mai 2005 fertig sein. In der Volksgarage werden 343 Garagenplätze für die Wohnbevölkerung zur Verfügung stehen. Hinzu kommen 403 Garagenplätze unter dem neuen Columbuscenter für die KundInnen des Einkaufszentrums.

Im Anschluss daran werden die alten Straßenbahngleise entfernt und mit der Neugestaltung der Favoritenstraße bis zum Südtiroler Platz begonnen. Dort, wo die Favoritenstraße in den Südtiroler Platz einmündet, wird ein neuer ellipsenförmiger Aufenthaltsbereich entstehen. Als Blickfang ist ein Brunnen in Form eines versunkenen Schiffs geplant. Neue Sitzgelegenheiten sollen zum Verweilen einladen. Fertigstellungstermin für das gesamte Bauvorhaben ist Sommer 2005.

o Informationen zum Bauvorhaben auch im Internet unter:
http://www.strassen.wien.at/
(Schluss) lay

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dipl.-Ing Vera Layr
MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau
Tel.: 488 34/49 926
Handy: 0664/18 58 557
lay@m28.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010