Wien-Tourismus im Oktober

Nächtigungen nur um 0,2 % unter dem Monatsrekord des Vorjahres

Wien (OTS) - Mit insgesamt 764.000 Gästenächtigungen im heurigen Oktober blieb Wien um nur 0,2 % unter dem Rekord im Vergleichsmonat 2003. Von Jänner bis Oktober 2004 liegen die Nächtigungen dem Vergleichswert des Vorjahres um 7,4 % voraus, und der erst von Jänner bis September 2004 erfasste Nächtigungsumsatz der Hotellerie weist mit 242.567.000 Euro gegenüber der Vorjahresperiode ein Plus von 8,7 % auf.****

Von Wiens Hauptherkunftsmärkten gab es im heurigen Oktober Nächtigungssteigerungen aus den USA, Großbritannien, Spanien, der Schweiz, Frankreich und der GUS; unter den Nächtigungszahlen vom Oktober 2003 blieben Deutschland, Österreich, Italien und Japan. Genau genommen, ist vorwiegend der Inlandsmarkt für das Nächtigungsminus verantwortlich, denn die Ausländernächtigungen liegen um 1,4 % über dem Vergleichswert vom vorjährigen Oktober, konnten aber den 7-%-igen Rückgang der österreichischen Nächtigungen nicht ganz wettmachen. Wiens Hotelbetten waren im Oktober 2004 zu durchschnittlich 60,3 % ausgelastet (10/2003: 63,1 %), was einer Zimmerauslastung (sie wird in Österreich nicht erhoben) von rund 73 % gleichkommt. Für die beiden noch verbleibenden Monate des heurigen Jahres erwartet man sich im Wien-Tourismus ein ähnliches um den Nullpunkt oszillierendes Ergebnis: Die Latte liegt bereits sehr hoch, denn auch November und Dezember hatten - gleich wie der Oktober -2003 schon Rekordzahlen erbracht.

Von Jänner bis Oktober liegt Wiens Nächtigungsergebnis heuer bei insgesamt 7.147.000 Nächtigungen und damit um 7,4 % über dem Vergleichszeitraum 2003. Die Bettenauslastung stieg in diesen zehn Monaten auf 57,0 % (1 - 10/2003: 54,3 %). Der Nächtigungsumsatz der Hotellerie ist derzeit von Jänner bis September 2004 erfasst; er beträgt insgesamt 242.567.000 Euro, und hat sich somit gegenüber der Vergleichsperiode 2003 um 8,7 erhöht.

Die Ergebnisse im Detail:

Land Nächtigungen Nächtigungen Nächtigungsumsatz netto*) Jan.-Okt. Oktober Jan.-Sept. D 1.677.000 + 5% 199.000 - 1% 53.227.000 EUR + 5% A 1.183.000 + 2% 134.000 - 7% 36.799.000 EUR + 8% I 563.000 - 2% 36.000 - 1% 17.672.000 EUR - 4% USA 532.000 + 16% 56.000 + 4% 22.440.000 EUR + 19% GB 320.000 + 14% 37.000 + 13% 12.347.000 EUR + 14% SP 290.000 + 24% 28.000 + 33% 9.499.000 EUR + 16% J 275.000 + 25% 30.000 - 17% 11.248.000 EUR + 29% CH 245.000 + 15% 32.000 + 9% 8.815.000 EUR + 21% F 230.000 + 15% 20.000 + 6% 7.515.000 EUR + 13% GUS 152.000 - 8% 14.000 + 1% 5.694.000 EUR - 7% übrige 1.680.000 178.000 57.311.000 EUR Summe 7.147.000 + 7,4% 764.000 - 0,2% 242.567.000 EUR + 8,7%

*) ohne Frühstück, Heizungszuschlag, Umsatzsteuer
(Schluss) wtv

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wien-Tourismus
Vera Schweder
Tel.: 211 14/110
schweder@wien.info

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009