Prettner: Gesundheitsreferent bei Drogenprävention vorbildlich

SPÖ weist Strutz-Kritik entschieden zurück

Klagenfurt (SP-KTN) - Die Gesundheitssprecherin der
Sozialdemokraten im Kärntner Landtag, Beate Prettner, weist die heutigen Aussagen des Kärntner FP-Parteiobmannes, der Gesundheitsreferent habe der Drogenproblematik seit Jahren untätig zugesehen, entschieden zurück. "Gesundheitsreferent Peter Ambrozy leistet im Präventionsbereich seit Jahren vorbildliche Arbeit und hat gemeinsam mit Medienpartner maßgeblich zu einer Verbesserung der Situation und zur Bewusstseinsbildung beigetragen", stellt Prettner fest. Egal ob "Drogenforum" oder der erfolgreiche "Aktionsplan Drogen und Sucht", dem Kärntner Gesundheitsreferenten sei es gelungen, im Präventionsbereich beachtliche Erfolge zu erzielen, so Prettner. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mario Wilplinger
Pressesprecher der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76
Fax: 0463/577 88 86
mario.wilplinger@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90004