Rumänischer Staatsminister für Integration im Innenministerium.

Aktuelle Fragen erörtert

Wien (OTS) - Innenminister Ernst Strasser erörterte mit dem rumänischen Staatsminister für Koordinierung der Tätigkeiten im Bereich der Nationalverteidigung, europäischer Integration und Justiz, Ioan Talpes, vor kurzem aktuelle Fragen zu den laufenden EU-Beitrittsverhandlungen. Talpes erläuterte dabei insbesondere die breit angelegten Bemühungen der rumänischen Regierung, rasch die nötigen Voraussetzungen für den Abschluss des Kapitels "Justiz und Inneres" zu schaffen. Er betonte, dass Rumänien selbst das größte Interesse daran habe, seinen eigenen Bürgern - ebenso wie den europäischen Partnerstaaten - die bestmöglichen Standards an innerer Sicherheit und Rechtsstaatlichkeit zu garantieren.

Innenminister Strasser zeigte sich nach dem Gespräch sehr zufrieden: "Vizepremierminister Talpes hat uns zugesichert, dass Rumänien rasch weitere Reformschritte setzen wird, um die Beitrittsbedingungen der EU zu erfüllen. Im Hinblick auf unsere Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit den rumänischen Sicherheitsbehörden bin ich zuversichtlich, dass das auch gelingen wird. Die Anstrengungen Rumäniens sind bemerkenswert und entsprechen unserer gemeinsamen Überzeugung, dass der EU-Beitritt Rumäniens die Sicherheit in Europa erhöhen wird."

Die Verhandlungen auf EU-Ebene sollen nach dem geltenden Fahrplan bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein. Rumänien soll - gemeinsam mit Bulgarien - Anfang 2007 der EU beitreten. "Die von Vizepremierminister Talpes dargestellten Maßnahmen sollen wesentlich zum Abschluss dieses Verhandlungskapitels beitragen. Wir werden uns konstruktiv in diese Bemühungen einbringen", schloss der Innenminister.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Infopoint
Tel.: (01) 53126 - 2488
infopoint@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0002