Silhavy: Absage an arbeitnehmerInnenfeindliche Politik der Regierung

Wien(SK) "Die Wirtschaft sind nicht nur die UnternehmerInnen, sondern auch die ArbeitnehmerInnen, oder glauben Sie, der Herr Bartenstein hat sich alles selbst erwirtschaftet?", zeigte sich SPÖ-Sozialsprecherin Heidrun Silhavy am Dienstag im Nationalrat empört über die Wirtschaftsauffassung der Regierungsparteien. Gleichzeitig habe diese Aussage entlarvenden Charakter, so Silhavy. Entlarvend insofern, als sie den arbeitnehmerInnenfeindlichen Charakter offenbare. Diesen Charakter veranschaulichte die SPÖ-Sozialsprecherin auch an "knallharten Fakten" und konkreten Beispielen - Stichwort Umgang mit der AK und fehlende aktive Arbeitsmarktpolitik. **** (Schluss)lm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0025