Theater, Kabarett, Buchpräsentationen und mehr

Vom "Tiger-Staat" Slowakei bis zur Symbolik der Gemeindewappen

St. Pölten (NLK) - Im Perchtoldsdorfer Kulturzentrum präsentiert Dr. Gerhard Silberbauer am Mittwoch, 17. November, ab 18 Uhr sein Buch "Die Slowakei - ein neuer ‚Tiger-Staat’ vor unserer Haustür?". Umrahmt wird die Buchpräsentation mit Silberbauer-Aquarellen aus der Slowakei und Niederösterreich. Nähere Informationen bei der NÖ Landesakademie unter 02742/294-17470, Dr. Roswitha Straihammer, und e-mail roswitha.straihammer@noe-lak.at.

Ebenfalls am Mittwoch, 17. November, wird ab 18 Uhr im Rahmen von "ORTE vor Ort" im neuen Zubau der Bühne im Hof in St. Pölten das Buch "Architektur : Consulting. Kompetenzen, Symbiosen, Schnittstellen" von Oliver Schürer und Gordana Brandner (Birkhäuser Verlag 2004, 191 Seiten, ISBN: 3-7643-7090-4) vorgestellt. Nach einer Führung mit dem Architektenteam "solid architecture" gibt es eine Podiumsdiskussion zum Thema "Consulting in NÖ Projekten". Nähere Informationen bei ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich unter 02732/783 74, e-mail office@ort-noe.at und www.orte-noe.at.

Im Jüdischen Museum in Wien wird am Mittwoch, 17. November, um 19 Uhr das Buch "Der letzte Jude hat den Tempel verlassen. Juden in Niederösterreich 1938 - 1945" von Christoph Lind (Mandelbaum Verlag 2004) präsentiert. In St. Pölten wird das Buch am Montag, 22. November, um 19.30 Uhr in der ehemaligen Synagoge vorgestellt. Bereits zuvor, am Donnerstag, 18. November, führt Christoph Lind um 19 Uhr im Cinema Paradiso in St. Pölten ein Gespräch mit Martin Pollack, der zudem aus seinem Buch "Der Tote im Bunker" liest. Nähere Informationen beim Institut für die Erforschung der Geschichte der Juden in Österreich unter 02742/771 71-0.

Im Wald4tler Hoftheater in Pürbach gastiert am Mittwoch, 17. November, um 19.30 Uhr I Stangl mit seinem Kabarettprogramm "Selbstbewusst Waschlapp sein!". Nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater unter 02853/784 69, e-mail wki@w4hoftheater.co.at und www.w4hoftheater.co.at.

Im Theater Forum Schwechat hat am Mittwoch, 17. November, um 20 Uhr die Koproduktion mit dem Innsbrucker Kellertheater "Apuleius Short Cuts" von Wolfgang Kindermann nach Lucius Apuleius' "Der goldene Esel" Premiere (Regie: Johannes C. Hoflehner). Folgetermine:
19., 25., 26. und 27. November, jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail theater@forumschwechat.com und www.forumschwechat.com.

Im Rahmen des Zyklus "Medienwelten" des Zentrums für Bildung und Medien der Donau-Universität Krems findet am Mittwoch, 17. November, um 17.30 Uhr im Unabhängigen Literaturhaus NÖ in Krems/Stein das Expertengespräch "Kultur vs. Medien? Kultur = Medien = Kultur?" statt. Nähere Informationen beim Zentrum für Bildung und Medien unter www.donau-uni.ac.at/zbm.

In der Bühne im Hof in St. Pölten sind am Donnerstag, 18. November, um 20 Uhr Dolores Schmidinger und Andrea Händler mit der Realsatire "Alltagsgeschichten" nach Elizabeth T. Spira zu Gast. Am Freitag, 19. November, gastiert dann Gunkl mit seinem mittlerweile siebenten Soloprogramm "Vom Leben". Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/35 22 91, e-mail office@bih.at und www.bih.at.

Alte Geschichten und Begebenheiten aus der Eisenstraße vor dem Abgleiten in die Vergessenheit zu bewahren, ist das Ziel der Veranstaltungsreihe "Ich weiß was!" des Kulturparks Eisenstraße-Ötscherland. Die nächsten Treffen finden am Donnerstag, 18. November, um 17 Uhr in der Bibliothek Scheibbs und am Montag, 22. November, um 19 Uhr im Gasthaus Grabenschweiger in Steinakirchen statt. Beide Veranstaltungen stehen unter dem Motto "Die Zeit von 1945 - 1955 in der Eisenstraße". Nähere Informationen beim Kulturpark Eisenstraße-Ötscherland unter 07443/866 00, Mag. Gudrun Streicher, und www.eisenstrasse.info.

Im "Salzstadl" in Krems/Stein liest Inge Elsing am Donnerstag, 18. November, um 19 Uhr aus ihrem in der "edition innsalz" erschienenen Roman "Tödliche Intrige" (ISBN: 3-900050-19-8). Nähere Informationen bei der "edition innsalz" unter www.edition-innsalz.at.

Im Unabhängigen Literaturhaus NÖ (ULNOE) in Krems/Stein stehen drei Literaturveranstaltungen auf dem Programm: am Donnerstag, 18. November, um 20 Uhr unter dem Titel "Nahe liegende Gründe: OÖ in NÖ" eine Lesung der oberösterreichischen Autoren Eugenie Kahn, Andrea Renolder und Christian Steinbacher; am Freitag, 19. November, um 20 Uhr im Rahmen von "mit.Sprache - Literatur und Demokratie" der Abend "Wortmächtiger Widerstand" mit Lesungen von bzw. Gesprächen mit Gustav Ernst, Franzobel und Doron Rabinovici; sowie am Sonntag, 21. November, um 17 Uhr unter dem Titel "V.ER.LESEN" die Präsentation des Literaturmagazins "DUM 32" mit Lesungen von Christopher Staininger, Sylvia Treudl und Daniel Glattauer. Nähere Informationen und Karten beim ULNOE unter 02732/728 84, e-mail ulnoe@ulnoe.at und www.ulnoe.at.

Im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, werden am Donnerstag, 18., und Freitag, 19. November, um jeweils 20 Uhr "Langusten", ein Monodrama von Fred Denger (Regie: Ewald Polacek), serviert. Am Samstag, 20. November, folgt um 20 Uhr im Rahmen des "TAM-Basilisk Kabarett-Festivals 2004" das Soloprogramm "Männerträume" von und mit Gerald Muthsam. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und www.tam.at.

Dario Fos Farce "Bezahlt wird nicht" über den etwas anderen Protest gegen ständig steigende Lebensmittelpreise feiert am Samstag, 20. November, um 19.30 Uhr in der Theaterwerkstatt des Stadttheaters St. Pölten Premiere. Folgetermine: 24. und 26. November, 2., 11. und 15. Dezember, 20. Jänner, 2. und 23. Februar, 8. und 27. April sowie 11. Mai, jeweils um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater St. Pölten unter 02742/35 20 26-19 und www.stadttheater.info.

Im Stadttheater Wiener Neustadt verspricht "Der Zwerg Nase", das Märchen nach Wilhelm Hauff, am Samstag, 20. November, um 15 Uhr einen unterhaltsamen Abend für die ganze Familie. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21. Schließlich startet der Verein für Landeskunde von Niederösterreich am Dienstag, 23. November, um 17.30 Uhr ein Vortragsprogramm: Hofrat Mag. Dr. Anton Eggendorfer, Direktor des NÖ Landesarchivs, spricht -unterstützt von Lichtbildern - zum Thema "Religiöse und kirchliche Symbolik in NÖ Gemeindewappen". Nähere Informationen bei der NÖ Landesbibliothek unter 02742/9005-12848 und e-mail post.k2archiv@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0010